Bürstadt

Geselligkeit Katholische Kindertagesstätte Pater Maximilian Kolbe in Bobstadt öffnet die Türen

Feiern nach der Renovierung

Archivartikel

Bobstadt.Wunderschöne Prinzessinnen und gefährliche Tiere streiften durch die katholische Kindertagesstätte Pater Maximilian Kolbe in Bobstadt. Doch am Tag der offenen Tür, den Leiterin Daniela Rentzsch eröffnet hatte, spielten nicht nur Kinder in den neu gestalteten Räumen. Auch Väter und Großväter sah man verzückt spielend in fast jedem Raum. Dazu halfen die Eltern an der Kuchentheke des engagierten Elternbeirates und brachten sich spontan mit kreativen Gestaltungsmöglichkeiten für die Kinder ein. Das Fest begann mit dem umgedichteten Lied „Wir feiern heut ein Fest“. Danach segnete Pfarrer Adam Malczyk die Kindertagesstätte. Fürbitten und ein Segensgebet unterstrichen den christlich gestalteten Rahmen. Neben Bürgermeisterin Bärbel Schader begrüßte auch Verwaltungsratsmitglied Ursula Cornelius die zahlreichen Gäste.

Während erste Luftballons im Garten in den wolkenverhangenen Himmel stiegen, waren andere Kinder noch eifrig mit der Herstellung ihrer daran befestigten Wünschekarten beschäftigt. Auch Sophia und Dorothee – zwei von vielen Prinzessinnen – nutzten die Gunst der Stunde, ihre Bitten in den Himmel entlassen zu dürfen.

Im Turnraum wurde getobt. Das Team zeigte anhand von vielen Bildern die Entwicklung der Umbau- und Renovierungsarbeiten. Diese waren dank guter Planung und Zusammenarbeit mit den Handwerkern während der Sommerferien innerhalb von nur drei Wochen abgeschlossen. So waren die drei Gruppenräume komplett renoviert und die zweite Spielebene entfernt worden. Die Decken wurden mit Schallschutz ausgestattet, neue Böden verlegt und die Wände erhielten einen neuen Anstrich. Neue Möbel komplettierten die Umgestaltung. „Das hat insgesamt circa 150 000 Euro gekostet“, erklärte Ursula Cornelius.

Direkt eine neue Anmeldung

Die Kindertagesstätte besuchen 89 Kinder in vier Gruppen. In zwei von ihnen werden auch die unter Dreijährigen betreut. „Gelungen“ nannte Bürgermeisterin Bärbel Schader die Umbaumaßnahmen, die vom Team um Leiterin Rentzsch mit viel Einsatzwillen mitgetragen wurden.

Doch diese Details kümmerten die Kinder wenig. Stattdessen sausten sie als kleine Detektive durch das Gebäude. Denn bei der Kitarallye gab es nicht nur schöne Preise zu gewinnen, sondern auch viel Neues zu entdecken. Auch eine neue Anmeldung konnte Daniela Rentzsch verzeichnen. Der früherer „Kindergarten-Kümmerer“ Rudi Pumm – mit fast kompletten Familienclan vertreten – freute sich, dass bald sein erstes Urenkelkind fröhliche Tage in der Gemeinschaft von vielen Kindern in der Kita Kolbe verbringen wird. Fell

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional