Bürstadt

Kulinarisches Riesiger Andrang beim AC Rheinlust / Helfer verwöhnen Gäste mit Forelle, Seehecht und Zander

Fisch direkt am Wolffsweiher serviert

Archivartikel

Bürstadt.Auch wenn es für die Helfer um AC Rheinlust-Vorsitzenden Harald Wetzel viel Arbeit bedeutet – jedes Jahr freuen sie sich über die vielen Gäste, die sich am Wolffsweiher von den Fischspezialisten verwöhnen lassen.

Auch in diesem Jahr strebte eine Karawane von hungrigen Fußgängern, Radlern und Autofahrern dem Vereinsgelände zu. Bereits kurz nach zehn Uhr standen die ersten Abholer vor den eifrigen Köchen. „Ich nehme unseren Fisch mit nach Hause“, erzählte ein vergnügter Gast und strahlte dabei mit der Sonne um die Wette. Während viele Kinder auf den Schaukeln hoch in die Lüfte flogen oder im Sandkasten buddelten, hatte die Familie von Elvira und Günther Gündling den besten Sitzplatz ergattert. Direkt am See im Schatten einer Birke genoss sie den Tag.

Schnell bildeten sich erste Schlangen an der Fischausgabe. Die Besucher konnten zwischen Forelle, Seehecht oder Zander wählen. Aber auch an Nicht-Fischesser hatten die Verantwortlichen gedacht. Auf ihren Tellern lagen Würste oder Steaks. Die Leckermäuler wurden an der Kuchentheke fündig.

„Wir haben etwa 40 Helfer“, berichtete Schriftführer Wolfram Berger. Der Verein besteht aus 150 Mitgliedern, darunter zehn Jugendliche, die über Pfingsten auf der Wiese ein Zeltlager aufschlagen wollen. Zudem soll mit dem Erlös des Maifestes das Jugendhaus erneuert werden.

Am Vatertag sind die Angelfreunde der Rheinlust erneut Gastgeber. Wie auch beim Fischerfest Ende August dreht sich dann alles wieder um frischen Flossentiere.

Neben diesen Aktivitäten haben die Angelfreunde jedoch einen Wunsch: Sie möchten gerne, dass die Löcher in der Zufahrtsstraße ausgebessert werden. „Die sind nicht ungefährlich für Fahrradfahrer“, meinte Wolfram Berger – und eilte gleich zum Getränkeausschank, um dort mitzuhelfen. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional