Bürstadt

Fund Bürstädter findet Flugabwehrkanone in der Nähe vom Boxheimerhof

Flakgranate gesprengt

Archivartikel

Bürstadt.Eigentlich sucht Dieter Heumann nach Schätzen wie alten Münzen auf den Feldern in Bürstadt und Umgebung. Aber am Wochenende hat der 66-jährige Bürstädter etwas Größeres gefunden: „Zwischen Sonneneck und Boxheimerhof, westlich der Wasserwerkstraße, bin ich auf eine 8,8 Zentimeter große Flakgranate gestoßen.“ Das deutsche Geschütz lag nur etwa 50 Meter von den Häusern des Neubaugebietes entfernt.

Heumann wusste sofort, was zu tun ist: Er verständigte den Kampfmittelräumdienst des Landes Hessen. „Sie mussten von Pfungstadt aus anfahren und waren auch umgehend hier.“ Die Experten entschieden nach genauer Inspektion, die Granate vor Ort zu sprengen. „Denn sie war nicht handhabungs- und transportsicher“, erklärt ein Sprecher des Regierungspräsidiums auf Anfrage. Also wurde die Polizei verständigt, die die Wasserwerkstraße am Boxheimerhof und im Bereich Sonneneck absperrte.

„Wir brachten die Granate weiter in Richtung Feldmitte. Dort wurde ein Loch gegraben und die Granate senkrecht hineingestellt. An der Spitze wurde eine Sprengladung angebracht und das Ganze wieder mit Erde bedeckt“, erzählt Heumann. Aufregend war das Ganze schon. Denn er beobachtete alles ganz genau. Mit den Experten vom Kampfmittelräumdienst zog er sich dann zurück – aus Sicherheitsgründen, um den Gefahrenbereich etwaiger Splitter zu verlassen. „In Absprache mit der Polizei wurde dann der Sprengsatz mittels Funk gezündet und so die Granate zur Explosion gebracht.“ Und das habe dann ordentlich gerummst.

Diese Granate war im Zweiten Weltkrieg gefürchtet als Flugabwehrkanone der Wehrmacht, aber auch im Bodenkampf war diese gegen russische Panzer im Einsatz. Überrascht war Heumann nicht von seinem Fund. „Während des Zweiten Weltkriegs war im Bereich Boxheimerhof eine Flakstellung“, erzählt er. Heumann ist überzeugt davon, dass noch weitere alte Geschütze im Boden liegen. Spätestens wenn das Neubaugebiet Sonneneck erweitert wird, rückt der Kampfmittelräumdienst wieder an. cos

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel