Bürstadt

Geschichte Heimatforscher aus dem Ried veröffentlichen Broschüre ". . . als die Dämme brachen . . ." über Hochwasser vor 135 Jahren

Flut bewegt Menschen bis heute

Archivartikel

Ried.Im Heimatmuseum Bürstadt ist er der zentrale Hingucker: Der Nachen, das Rettungsboot, das die Stadt nach der schrecklichen Flut 1882/83 anschaffen musste. Denn bei dem Hochwasser, das zig Orte entlang des Rheins überspülte, waren diese Mangelware. Und so gibt es unzählige tragische Geschichten von damals. Einige davon haben die Heimatforscher von Biblis, Bobstadt, Bürstadt, Hofheim, Nordheim

...
Sie sehen 10% der insgesamt 3998 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel