Bürstadt

Etatdebatte: Bürstädter CDU verabschiedet "besorgniserregende Zahlen" / Opposition sieht Fehler und Versäumnisse

Fraktionen rechnen miteinander ab

Archivartikel

Christine Dirigo

Bürstadt. 2,8 Millionen Euro Defizit im Bürstädter Etat 2010 ist keine Situation, die die Kommunalpolitiker freut. Da tröstet es auch nicht, dass es den Nachbarorten auch nicht besser geht. "Die Zahlen sind Besorgnis erregend. Freilich ist die Krise nicht hausgemacht", so CDU-Fraktionschef Alexander Bauer. Drastischer brachte es die Opposition mit dem

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3668 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional