Bürstadt

Kunstausstellung Mehr als 100 kreative Köpfe zeigen ihre Werke von Freitag bis Sonntag im Bürstädter Bürgerhaus

Freude über Teilnehmerrekord

Bürstadt.Zur großen Kunstausstellung im Bürgerhaus Bürstadt, die am morgigen Freitag, 12. Oktober, 19 Uhr, mit einer Vernissage eröffnet wird, haben sich beim Künstlerverein Bürstadt über 100 Teilnehmer mit ihren Werken angemeldet. „Das ist Rekordbeteiligung“, erklärte Sylvia Markgraf, Mitglied im Künstlerverein. Sie ist gemeinsam mit der Vorsitzenden Ingeborg Gärtner-Grein, im Organisationsteam tätig. „Wir haben viele neue Künstler dabei“, ergänzte Gärtner-Grein, die ebenfalls ausstellt.

Interessanter Querschnitt

Das weit über die Grenzen Bürstadts hinaus beachtete Kunstereignis will mit seinem interessanten Querschnitt durch alle Bereiche des künstlerischen Schaffens das Publikum begeistern. Die Werke sind von Freitag bis Sonntag zu bewundern. Am Freitag öffnet das Bürgerhaus ab 18 Uhr, die Vernissage beginnt um 19 Uhr. Bürgermeisterin Bärbel Schader hält im Kreis der Aussteller eine Ansprache. Für die musikalische Untermalung sorgt das „Tune up Jazz Trio“. Anschließend gibt es einen ersten Rundgang durch die Ausstellung mit einem Glas Sekt und einem kleinen Imbiss. Am Samstag ist die Kunstausstellung von 14 bis 18 Uhr geöffnet, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

An beiden Tagen gibt es die Gelegenheit, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen oder den Mitgliedern des Künstlervereins Anregungen mitzuteilen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Auch bei der 21. Auflage der Kunstausstellung haben Interessierte die Möglichkeit, abstrakte und gegenständliche Bilder kennenzulernen. In verschiedenen Techniken angefertigt, geben sie einen breiten Einblick in die Welt der Farben und Formen. Ob in Aquarell, Öl oder mit dem Bleistift gemalt, ist jedes Bild ein Unikat.

Neben den zahlreichen Gemälden wollen Holz-, Metall- und Glaskünstler mit ihren Skulpturen und Plastiken beim Publikum punkten. Dazu zeigen Fotografen ihre Werke. Sie stellen dem Publikum Landschaften, Menschen oder Detailansichten vor.

Auch jugendliche Künstler sind erneut vertreten. Erstmals nicht gesondert, sondern bewusst in die Gesamtausstellung integriert, hängen die Kunstwerke der Behindertenhilfe Bergstraße. Erstmals dabei sind auch zwei Kalligrafen, die die Kunst des Schönschreibens bis zur Perfektion beherrschen und künstlerisch umsetzen.

Publikum vergibt eigenen Preis

Alle Kunstwerke werden von der aus fünf Mitgliedern bestehenden Jury bewertet. Auch das Publikum hat ein Wörtchen mitzureden. Bereits am Eingang erhält jeder Besucher eine Stimmkarte überreicht und darf sein Lieblingswerk nennen und über den Publikumspreis abstimmen, der erstmalig ausgelobt wird. Am Sonntag, 14. Oktober, gegen 17 Uhr wird es dann spannend: Die Kunstpreise in den Kategorien Malerei, Plastiken und Skulpturen, Fotografie und Jugend werden vergeben, ebenso wie die Auszeichnung für das Kunstwerk, das bei den Besuchern am besten ankam.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional