Bürstadt

FSG Riedrode Spieler trotzen coronabedingten Vatertagsfest-Absage mit exklusivem Aktionspaket zur Aufbesserung der Vereinskasse

Fußballer greifen zu Plan B

Riedrode.Der Vatertag und die Fußballer: eine untrennbare Kombination in Bürstadt. Zumindest eigentlich, denn wegen der Covid-19-Pandemie sind in diesem Jahr alle Festivitäten zu Christi Himmelfahrt untersagt. Doch wenn die Fußballer nicht zum Vatertag können, kommt der Vatertag eben zu den Fußballern – dachte sich die FSG Riedrode und stellte ein exklusives Paket zusammen.

„Die Idee ist mir beim Bierkaufen gekommen“, sagt Fabian Kreiling und lacht. Zusammen mit seinem Bruder Sebastian hat das FSG-Spielausschussmitglied diese Idee dann weiterentwickelt. Das „FSG-Home-Kit“ enthält eine Kaffeetasse und ein Bierglas mit aufgedrucktem FSG-Logo. Dazu kommt eine Bierprobe einer regionalen Brauerei, die drei Sorten enthält. Der Preis liegt bei 25 Euro.

Das Stichwort „regional“ liegt den FSG-Kickern am Herzen. Mit der Bedruckung der Gläser und Tassen wurde ein Werbeartikelhersteller aus der näheren Umgebung beauftragt, der Gerstensaft wird bei einem Bürstädter Getränkehändler gekauft. 20 Kästen sind bestellt, vermutlich werden am Ende mehr benötigt. Denn nach dem Aktionsstart auf Facebook war die Rückmeldung so groß, dass die Kreiling-Brüder wohl aufstocken müssen. „Nach anderthalb Stunden waren genau 48 der 72 Pakete schon vergriffen. Wenn es so weitergeht, werden wir nachbestellen müssen“, erklärt Fabian Kreiling.

So spaßig die Aktion anmutet: Sie hat durchaus einen ernsten Hintergrund. „Kein Vaddertagsfest, kein Spielbetrieb, mit großer Wahrscheinlichkeit keine Kerwe“, schreibt die FSG auf Facebook. Mit den Festen und Heimspielen fallen also wichtige Einnahmequellen weg, auch der Wirtschaftsbetrieb auf dem Waldsportplatz ruht. Weil sich jedoch die Ausgaben zurzeit im Rahmen halten und die knapp 525 Mitglieder den Fußballern bisher die Treue halten, müssen die Riedroder nicht um ihre Existenz bangen. „Uns geht es gut“, sagt Kreiling. Mit dem Aktionspaket komme abzüglich der Einkaufskosten „wenigstens eine kleine Summe in die Vereinskasse“, meint Kreiling weiter.

Ob die Pakete rechtzeitig zum Vatertag fertig sein werden, ist offen. Kreiling rechnet damit, dass die Gläser und Tassen „nächste oder übernächste Woche“ ankommen. Wobei es auf das genaue Datum wohl nicht ankommen wird. „Es geht ja mehr um die Unterstützung und das Gefühl ,Ich bin dabei‘. Die Leute können ja seit Wochen nicht mehr auf den Sportplatz“, so Kreiling.

Wer ein Paket bestellt, darf übrigens sehr bald wieder auf den Sportplatz kommen. Dort wollen die Kreiling-Brüder die FSG-Pakete unter Einhaltung der Sicherheitsabstände nämlich verteilen. „Wir werden noch zwei, drei Termine bekanntgeben“, kündigt Kreiling an. Und tüftelt schon an Aktionen zur Riedroder Kerwe im Juli. cpa

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional