Bürstadt

Ausschuss Bürstadt erhält Zuschüsse von Bund und Land

Geld für Sport und Bildung

BÜRSTADT.In der vergangenen Woche erhielt die Stadtverwaltung Bürstadt gleich vier positive Förderbescheide aus Landes- und Bundesprogrammen. Das teilte Bürgermeisterin Bärbel Schader in der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses mit.

Der erste Zuwendungsbescheid fördert den Bau des Sport- und Bewegungskindergartens mit einer Quote von 90 Prozent (wir berichteten). „Wir können hier Ausgaben in Höhe von 2,2 Millionen Euro tätigen, der Eigenanteil beträgt lediglich 220 000 Euro“, so Schader. Das umfasse sowohl Planung, Bau und Ausstattung des Projekts. Damit habe die Stadt bereits zum dritten Mal von Steuergeldern aus dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ profitiert.

Der zweite Bescheid richtet sich an das Projekt „Soziale Stadt“. Bürstadt erhält bei einem Eigenanteil von 600 000 Euro einen Zuschuss von 1,4 Millionen Euro. Welche Maßnahmen damit genau unterstützt werden, will Bürgermeisterin Schader noch darlegen.

Auch die Verkehrsinfrastruktur wird mit Steuergeldern gefördert. 1,1 Millionen Euro sollen in die Umgestaltung des Bahnhofs, des Park & Ride-Bereichs und in den Bahnübergang investiert werden.

Eine weitere Förderung erhält die Stadt aus dem Topf „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“. Mit rund einer Million Euro sollen ein Kunstrasen, eine überdachte Halle und eine interaktive Tribüne auf dem Bildungs- und Sportcampus verwirklicht werden. Nähere Informationen dazu will die Bürgermeisterin in den kommenden Wochen geben. ksm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional