Bürstadt

Erich Kästner-Schule Die Einhäuserin Sabine Rahn stellt ihr Buch „Liebe oder was?“ vor / Fünftklässler stellen interessiert Fragen

Geschichten erzählen – mit vollem Körpereinsatz

Bürstadt.„Es gibt keine Gespenster auf dem Friedhof“, ist sich Titelheldin Karlotta sicher, als sie auf selbigem in der Dunkelheit herumspaziert. Wären da nicht diese Geräusche – und ihre Fantasie. Die Grabsteine sehen aus wie lauernde Monster. Plötzlich blickten sie zwei gespenstische Augen an. „Arghhhhh“, schreit nun Autorin Sabine Rahn, die ihrer Kinderbuch-Protagonistin die Stimme lieh – und die Fünftklässler der Erich Kästner-Schule (EKS) in Bürstadt zuckten auf ihren Stühlen heftig zusammen.

Die Schüler hatten nicht damit gerechnet, dass die Vorleserin so laut wird. Doch einfach vorlesen kann ja jeder, Sabine Rahn spielte dagegen mit ihrer Stimme und setzte auch heftigere Gesten ein. Während sie las, dass Karlotta ihren Freund Calvin am Hemd packte, griff ihre Hand spielerisch nach dem Oberteil eines Jungen. So waren die Kinder nicht nur Zuhörer, sondern mittendrin.

Die EKS organisiere mehrmals im Jahr Lesungen für ihre Schüler, berichtete Lehrerin Sigrid Röhrborn. Diesmal konnte sie Sabine Rahn aus Einhausen in der Mediothek willkommen heißen. Bevor die Lesung begann, berichtet die Autorin, wie ein Buch entsteht und wer dabei alles mitwirkt. Die Kinder fragten nach, ob sie auch Bücher für Erwachsenen verfasse. „Nein, ich schreibe für Kinder und Jugendliche“, lautete die Antwort.

Die jungen Zuhörer wollten auch wissen, wie viel sie mit Bücherschreiben verdient. Oder ob es schwer ist, sich eine Geschichte auszudenken. „Manchmal ja, manchmal nein. Alles, was Spaß macht, macht man ja gerne – auch wenn es manchmal anstrengend ist. Und mir macht es Spaß, mir Geschichten auszudenken und sie zu erzählen“, berichtete Sabine Rahn.

Sie stellte ihr Buch „Liebe oder was?“ vor, in dem die Gefühle von Hauptfigur Karlotta Achterbahn fahren. Selma, ihre beste Freundin, zieht nach Berlin und Karlottas Eltern überraschen sie mit einer unerhörten Neuigkeit: Ein Baby ist unterwegs! Als ob für Karlotta nicht alles schon turbulent genug wäre, schaut sie auch noch ihr bester Freund aus Sandkastentagen, Calvin, so seltsam an. Und nach dem ersten Kuss ist auf einmal alles schrecklich kompliziert. Denn Karlotta weiß zwar, dass sie Calvin auf gar keinen Fall verlieren will, aber kann aus Freundschaft wirklich Liebe werden? Und dann gibt es da auch noch einen anderen faszinierenden Jungen. str

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional