Bürstadt

TSG Bürstadt 25 Mädchen zwischen fünf und 14 Jahren nehmen am Landeskinderturnfest teil

Geturnt und geleuchtet

Archivartikel

Bürstadt.Der Tag begann früh für die Turnerinnen der TSG Bürstadt. Insgesamt 25 Mädchen im Alter von fünf bis 14 Jahren machten sich gemeinsam mit ihren Trainern auf den Weg zum 9. Hessischen Landeskinderturnfest in Gießen.

Mit dem Zug am Gießener Bahnhof angekommen, konnte nach einer kurzen Busfahrt auch schon das Quartier für die nächsten drei Tage in der Gesamtschule Gießen Ost bezogen werden. Danach ging es für die Gruppe direkt weiter. Während ein Teil bereits am Freitagnachmittag seinen Turnfestwettkampf, bestehend aus drei Geräten, 50-Meter-Lauf und Minitrampolin, bestritt, erkundete der andere Teil die Mitmachangebote auf der Turnfestmeile. Bevor es am Abend gemeinsam zur Eröffnungsveranstaltung mit anschließender Disco ging, traf man sich zum gemeinsamen Pizzaessen an der Schule. Gut gestärkt konnten so alle mit Lumi, dem Maskottchen des Turnfestes, den Turnfesttanz auf das Lied „Zuhause“ von Adel Tawil feat. Matisyahu mittanzen.

Auch der Samstag startete vor allem für die jüngsten TSG-Turnerinnen sehr früh. Der Großteil der Gruppe hatte an diesem Tag seinen Wettkampf – einen Dreikampf – im weiter entfernten Heuchelheim, wodurch längere Fahrtwege einzuplanen waren. Geturnt wurde jeweils nach Altersklasse getrennt von der Altersklasse 6 bis 14. Die jüngste TSG-Turnerin, Mira Klinger, erreichte in ihrer Altersklasse überraschend einen Podestplatz und wurde Drittbeste ihres Jahrgangs.

Eine Altersklasse höher belegten mit Luna Di Giovanni (vierter Platz), Nia Brammer (siebter Platz) und Fidan Louise Öztürk (neunter Platz) alle einen Platz unter den besten Zehn von insgesamt über 60 Turnerinnen in diesem Wettkampf. In einem sehr starken Teilnehmerfeld der Altersklasse 8 belegte Giada Romano den 88. und Lilli Zoe Barmann den 101. Platz. Bei einem sehr hoch frequentierten Wettkampf mit knapp 200 Teilnehmern belegte Valea Klinger in der Altersklasse 9 einen sehr guten 27. Platz. Ebenfalls in diesem Wettkampf turnten Keti Seifarth (Platz 52) und Anna Becker (Platz 174). Ein ebenso großes Starterfeld wurde bei den Zehnjährigen geboten. Hier erturnte sich Maya Kimmel einen überragenden neunten Platz. Sophie Schöneberger kam auf Platz 84 und Melisa Bürküp auf den 105. Platz. In der Altersklasse 12 kamen Alexandra Keller und Alina Klam mit den Plätzen 53 und 57 ins vordere Drittel bei insgesamt 132 Starterinnen. Gegen 110 Konkurrentinnen mussten sich Marlen Kimmel und Carolin Rein behaupten. Beide konnten mit sehr sauber geturnten Übungen überzeugen und erreichten die Plätze 23 und 33. In der ältesten Altersklasse starteten Elisa Geier und Emily Dann. Beide turnten einen sehr guten Wettkampf, so dass sich Elisa am Ende des Tages mit Platz drei, und somit dem zweiten Podestplatz an diesem Tag, belohnte. Auch Emily konnte den Wettkampf mit einem guten zehnten Rang abschließen.

Nach den Wettkämpfen konnten sich die Turnerinnen beispielsweise auf der Hüpfburg oder beim Bungee Trampolin austoben. Am Abend traf sich die ganze Gruppe wieder auf der Wieseckaue, um sich die Turnfestgala unter dem Motto „Miteinander turnen – gemeinsam leuchten“ anzusehen. Am Sonntagmorgen stand nach dem Frühstück auch schon wieder Koffer packen auf dem Plan. Nachdem die Unterkunft besenrein übergeben wurde, machte man sich ein letztes Mal auf den Weg zur Wieseckaue, um bei sonnigem Wetter gemeinsam den Abschluss des Turnfestes zu feiern und mit dem Turnfesttanz und den Worten von Adel Tawil „Komm wir bring’ die Welt zum Leuchten/Egal woher du kommst/Zu Hause ist da, wo deine Freunde sind/Hier ist die Liebe umsonst“ das Turnfest ausklingen zu lassen. Danach machte sich die TSG-Truppe wieder mit dem Zug auf den Weg Richtung Bürstadt. Dort wurden die Mädchen gegen 18 Uhr glücklich von ihren Eltern in Empfang genommen.

Ergebnisse Turnfestwettkampf: 12. Platz für Fjolla Weiss, 16. Platz für Ana Seifarth (WK 14 Jahre), 27. Platz für Vanessa Romano (WK 13 Jahre), 35. Platz für Nele Bräuer (WK 12 Jahre), 14. Platz für Sophie Schröder und 55. Platz für Angelika Lebedenko (WK 11 Jahre). red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional