Bürstadt

Brandschutz Bürstädter Feuerwehr-Nachwuchs wählt neuen Jugendausschuss / Vorbereitung für Jubiläumsfeier

Grundlagen für den aktiven Dienst erlernt

Bürstadt.Eine Premiere fand bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuer im Gerätehaus Bürstadt Mitte statt. Denn zum ersten Mal ließ Stabführer Erik Minnder die jugendlichen Mitglieder seines Spielmannszuges zu Ehren der Nachwuchsbrandschützer auftreten. Zudem war nicht nur Erster Stadtrat Walter Wiedemann gekommen, auch der Mitbegründer und allererste Bürstädter Jugendfeuerwehrwart Josef Landmann nahm an der Versammlung teil. Auch der Feuerwehrvereinsvorsitzende Alfred Engert und sein Stellvertreter Uwe Jakob waren mit dabei.

Gruppenleiter Timm Lamparska ließ das vergangene Jahr Revue passieren. So berichtete er von der Christbaumsammelaktion und der Teilnahme an der Winterwanderung. Am Fußballvergleich in Hofheim nahm der Nachwuchs ebenso teil wie am Jugendfeuerwehr-Zeltlager auf Kreisebene in Viernheim. Delegiertenversammlung und die Teilnahme am Jugendforum gehörten ebenfalls dazu, außerdem erwarben Nachwuchsbrandschützer die Leistungsspange. Auch bei den Martinsumzügen, der Florianmesse und am Weihnachtsmarkt beteiligte sich der Nachwuchs.

„In der Jugendfeuerwehr werden Grundlagen für den aktiven Dienst gelegt, und dort werdet ihr gebraucht“, erklärte Walter Wiedemann, der das Amt des Wahlleiters übernahm. Er bedankte sich auch bei Kerstin Winkler, die nach zehn Jahren das Amt der Jugendwartin an Jennifer Hildebrandt und Nicole Held abgegeben hatte.

Doppelter Geburtstag

Turnusgemäß und auch bedingt durch einige Austritte musste ein neuer Jugendausschuss gewählt werden. Zum Jugendgruppenleiter wurde erneut Timm Lamparska bestimmt. Sein Stellvertreter heißt Tim Stockmann. Neuer Schriftführer ist Noah Rolvien. Sollte er verhindert sein, springt als sein Stellvertreter Wiktor Sofinowski ein. Die Mannschaft der Jugendfeuerwehr besteht aus 14 Nachwuchsbrandschützern. Diese werden nicht nur auf das Ehrenamt vorbereitet, sondern sind auch beim Tag der offenen Tür oder bei der Spargelwanderung mit von der Partie. Zudem werden sie auch an der Bezirksolympiade am 2. Juni und dem Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager vom 27. Juni bis 1. Juli auf dem Freizeitkickergelände in Bürstadt mit dabei sein.

Alfred Engert erinnerte daran, dass die Jugendfeuerwehr in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen begeht. Die Akademischen Feier findet am 1. Juni statt. Zudem feiert auch die Kinderfeuerwehr, die „Feuerstrolche“, ihren zehnten Geburtstag.

Zum 50. Jahrestag der Jugendwehr-Gründung wartet auf die Mitglieder zudem eine besondere Überraschung, wie Engert andeutete.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel