Bürstadt

SKK Seebach-Komödianten treten in Bürstadt auf

Gumbel spielt Hauptrolle

Bürstadt.Im Rahmen der Kleinkunstabende des Spiel- und Kulturkreis 50 Bürstadt findet am Freitag, 14. Dezember, 19 Uhr im SKK-Heim ein Auftritt der Seebach-Komödianten aus Westhofen statt. Die Theatergruppe aus der Nähe von Worms präsentiert das Stück „Von Erholung keine Spur“. Die Komödie, die aus der Feder von Andreas Keßner stammt, wurde vom Kopf der Gruppe, Gerhard Ochs, in die rheinhessische Mundart umgeschrieben.

Reicher Manager

Der Schwank spielt auf einem Bauernhof in Westhofen, wo überall das Geld für die notwendigen Reparaturen fehlt. Um die Finanzen aufzubessern, bietet es sich an, Feriengäste aufzunehmen. Auf Empfehlung seiner Ärztin kommt Bernd Wollenstein auf den Hof der Stiegelbauers. Wollenstein ist ein reicher Manager einer Pfannen-Firma aus Bürstadt. Er wird von Frank Gumbel verkörpert, der das Stück in Bäschdääder Mundart bereichert. Gumbel ist Mitgründer der Bürstädter „Sainwäwwel“ und hat dort mehr als 30 Jahre gespielt. Den Seebach-Komödianten hat er sich vor wenigen Monaten angeschlossen und dort im September mit der Komödie fünf erfolgreiche Auftritte mitgestaltet.

Auch die Westhofener Theatergruppe spielt für wohltätige Zwecke und spendet seit Jahren den Reinerlös an soziale Einrichtungen. Karten für die Aufführung sind bei der Brillenschlange in der Nibelungenstraße 81 und bei Leder-Deutsch, Marktstraße 16 zum Preis von 10 Euro erhältlich. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional