Bürstadt

Ferienspiele Bibliser Kinder verbringen eine harmonische Woche unter der Regie der Sozialagentur Fortuna im Bürgerzentrum

Harry Potter steht auch im Theaterstück Pate

Archivartikel

Biblis.Ein märchenhaftes Ende fanden die Bibliser Ferienspiele unter der Regie der Sozialagentur Fortuna jetzt im Bibliser Bürgerzentrum. Zum Schluss des während der Woche einstudierten Theaterstücks „verhexten“ die jungen Schauspieler mit ihren Zauberstäben die Eltern im Publikum mit dem Zauberspruch „Applauso“.

Aber das wäre gar nicht notwendig gewesen, den verdienten Beifall bekamen sie ohnehin. Das Stück war eine fantasievolle Abwandlung der Geschichte von Harry Potter, der mit dem „Hogwarts-Express – Willkommen auf Gleis 9 ¾“ die ganze Woche Pate gestanden hatte.

Die Sozialagentur Fortuna hatte die Ferienspiele der Gemeinde gestaltet. Inhaber Oliver Haberer zog ein positives Resümee der fünf Tage. „Es war eine ruhige und harmonische Woche, in der es nur ganz wenige Konflikte gab“, berichtete er. Täglich wurde mit den Kindern der jeweilige Tag mit vielen Fotos reflektiert. „So harmonisch wie in diesem Jahr habe ich selbst noch keine Ferienspiele erlebt. Die Kinder haben sich gegenseitig oft geholfen“, bestätigte Betreuer Ralph Dobner. Zum Beispiel am Mittwoch, als das gesicherte Klettern auf die Bäume im Schulhof nebenan anstand.

Ein Grund für diese ausgewogene Miteinander war die Atmosphäre, die die Sozialagentur verbreitet hat. „Wir gehen ins Gespräch, um dann eine gemeinsame Lösung zu finden“, so Haberer. Und Dobner ergänzte: „Es wird nichts von oben herab bestimmt.“ Alles war in diesen Tagen freiwillig. Etwa das Aufräumen des Bürgerzentrums am Freitag, bei dem sehr viele Kinder mitgeholfen haben. „Das können Sie gerne auch zuhause nutzen“, meinte der Inhaber schmunzelnd zu den Eltern, aber mit einem ernsten Hintergrund. Die Kinder seien durchaus zu motivieren, wenn man sie richtig anspreche. Die Zeit sei sehr schnell vorbei gegangen und es sei nie langweilig gewesen.

Für den Donnerstag waren unter anderem rund 960 Wasserbomben angefertigt worden, die in vier großen Becken für die vier Häuser von Hogwarts bereit lagen. „Und wir haben Strafpunkte für alle verteilt, die glaubten, sie könnten sich durch Stehlen der gefüllten Gummiballons bei den anderen Häusern bedienen“, so Haberer. Das Theaterstück haben die Kinder ebenfalls eigenständig entwickelt und sich täglich dafür getroffen.

Der Agenturinhaber bedankte sich bei den Kindern für die Teilnahme und deren Eltern. „Ich weiß nicht, was sie jeden Abend zu hören bekommen haben, uns haben die Tage sehr viel Spaß gemacht und die Kinder haben sehr viel mitgenommen“, bestätigte Haberer. Ein großer Dank ging zudem an sein Team.

Künftig sind alle Kinder über acht Jahren jeden Dienstag willkommen, wenn die Sozialagentur im Keller des Gemeindezentrums ihren Jugendtreff öffnet. Das Thema wird sein: „2034“. Dann geht es darum, wie sich die Kinder das Leben in 15 Jahren vorstellen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional