Bürstadt

Buchtipp Gerhard Timm empfiehlt spannenden Thriller

Harter Krimi mit Gangstern und korrupten Politikern

Bürstadt.Das Bücherei-Team von St. Michael in Bürstadt empfiehlt regelmäßig Romane, Krimis und Sachbücher. Diesmal berichtet Gerhard Timm, Bücherei-Leser und Lesehelden-Vorleser, über sein großes Lesevergnügen beim Roman „Die Klasse“ von Dominik W. Rettinger:

„Für Freunde eines harten Gegenwartskrimis mit vielen Aktionen und Agenten sowie Gangstern und korrupten Politikern ist dieses Buch sehr zu empfehlen. Es handelt vom polnischen Inlandsgeheimdienst, einem verbrecherischen US-Konzern sowie einer herbeizuführenden Umweltkatastrophe, um die Förderrechte für Titan in einem Naturschutzgebiet in Polen zu erlangen.

Gesponnen wir die Fiktion um einen bekannten Radioreporter in Polen, der von einem früheren Klassenkameraden um Hilfe gebeten wird. Im Laufe der Handlung werden auch weitere Kameraden seines Abiturjahrgangs in die Geschichte einbezogen. Hierbei werden die verschiedenen Lebensläufe – bruchstückhaft im Guten wie im Schlechten – deutlich. Von der jugendlichen Kameradschaft bleiben nur Erinnerungen. Wie die Klassifizierung „Thriller“ schon beschreibt, ziehen sich gewalttätige Aktionen von der ersten bis zur letzten Zeile durch den ganzen Roman. Es werden alle derzeitig bekannten technischen Möglichkeiten beschrieben und genutzt, um das Verwirrspiel zwischen Information und Desinformation zum Zweck des jeweiligen Zieles zu nutzen. Nach einem Gewaltakt mit Nahtoderfahrung wird überraschender Weise auch vom Weiterleben der Seele in der „grauen Materie“ berichtet.

Wie der Höhepunkt der Gewaltorgie zum Abschluss kommt, werde ich natürlich nicht beschreiben. Auf jeden Fall ist dieser Thriller spannend und lesenswert vom Anfang bis zum Ende. Ich wünsche ein angenehmes Lesevergnügen und schlaflose Nächte danach.“ red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional