Bürstadt

TV Bürstadt Sophie Kirsch und Sophie Rosenberger überzeugen bei den Hessischen Jahrgangsmeisterschaften

Hoffnungsträgerinnen zeigen starke Spiele in Pohlheim

Archivartikel

Bürstadt.Bei den diesjährigen Hessischen Tischtennis-Jahrgangsmeisterschaften überzeugten Sophie Kirsch und Sophie Rosenberger durch eindrucksvolle Spiele. Die beiden Nachwuchshoffnungen des TV Bürstadt hatten sich für diese Titelkämpfe durch ihre beiden Treppchenplätze bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften im April qualifiziert. Dort standen sich die beiden in einem internen Halbfinale gegenüber, das Sophie Kirsch denkbar knapp mit 9:11 in fünf Sätzen unterlag und sich damit mit Bronze dekorierte. Ihre Vereinskameradin Sophie Rosenberger unterlag ihrerseits in einem engen Finale mit 1:3 einer Spielerin aus Offenbach und konnte sogar Silber in Empfang nehmen.

Bei den Hessischen im Pohlheimer Stadtteil Watzenborn-Steinberg gingen die 24 besten Spielerinnen Hessens des Jahrgangs 2007 an die Tische und erspielten in sechs Vierergruppen die zwölf Teilnehmerinnen für die K.-o.-Runde. Sophie Kirsch erspielte sich eine 2:1-Bilanz in ihrer Gruppe und schlug sogar zum ersten Mal die an Position drei gesetzte Janina Locke. Ihre Namensvetterin Sophie Rosenberger blieb ungeschlagen und schaffte eine 3:0-Bilanz.

Der verdiente Lohn für die beiden war der Einzug in die K.-o.-Runde, wo Sophie Kirsch ihr erstes Duell verlor und mit Platz neun abschloss. Mit einem weiteren Sieg und einer Niederlage gegen die spätere Hessische Vizemeisterin gelang Sophie Rosenberger sogar der Vorstoß auf Platz fünf. Mit diesen Platzierungen auf Hessenebene konnten die beiden Sophies hoch erhobenen Hauptes die Heimreise antreten. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional