Bürstadt

Amtsgericht

Im Bordell die Nase gebrochen

Archivartikel

Bürstadt.Zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten auf Bewährung ist am Donnerstagmorgen ein 33-Jähriger aus Worms vom Amtsgericht Lampertheim verurteilt worden. Laut Staatsanwaltschaft war der Wormser in der Neujahrsnacht gegen 1 Uhr gewaltsam in ein Bordell in der Bürstädter Innenstadt eingedrungen und hatte einer Mieterin die Nase gebrochen. Offenbar hatte es eine heftige Auseinandersetzung im dritten Obergeschoss gegeben.

Mehrere Zeugen berichteten vor Gericht von der Schreierei. Zudem musste sich die 45-Jährige, die als Nebenklägerin auftrat, vom Arzt behandeln lassen: Laut Anklage hatte sie einen offenen Nasenbeinbruch erlitten. Weil die Körperverletzung schwerer wiegt als die Straftaten Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung wurden diese Vorwürfe fallen gelassen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Beide Seiten haben noch eine Woche lang die Möglichkeit, in Berufung oder Revision zu gehen. cos

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional