Bürstadt

Selbsthilfe Stand auf dem Wochenmarkt am 10. Mai

Infos zum Schlaganfall

Archivartikel

Bürstadt.Der Tag gegen den Schlaganfall steht am Freitag, 10. Mai, an. Deshalb wird die Schlaganfall-Selbsthilfe im Kreis Bergstraße in Zusammenarbeit mit der Vorhofflimmern-Selbsthilfe an dem Tag mit einem Infostand auf dem Wochenmarkt in Bürstadt vertreten sein. Gemeinsam wollen sie die Bürger auf Risikofaktoren aufmerksam machen, die zu einem Schlaganfall führen.

Laut Hans Dieter Niepötter von der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe erleiden 270 000 Menschen pro Jahr in Deutschland einen Schlaganfall. Er sei die häufigste Ursache für Behinderungen im Erwachsenenalter. Was die wenigsten wissen: Noch häufiger hinterlässt der Schlaganfall unsichtbare Folgen. Die Auswirkungen für die Betroffenen sind nicht weniger tragisch – und die ambulante therapeutische Versorgung weist große Lücken auf.

Ein hinkender Gang, eine gelähmte Hand: Solche Merkmale verbinden viele Menschen mit einem Schlaganfall. Doch kaum bekannt ist, dass rund 80 Prozent der Patienten an den unsichtbaren Folgen dieser Krankheit leiden. Der bundesweite „Tag gegen den Schlaganfall“ am 10. Mai steht deshalb unter das Motto „Ich spüre was, was du nicht siehst.“ red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional