Bürstadt

1. Judo-Club Bürstadt Nachwuchsathleten zeigen ihr Können bei den Einzel- und Vereins-Mannschaftsmeisterschaften der U13 in Petersburg bei Fulda

Judoka auf hessischer Ebene erfolgreich

Bürstadt.Die Judo-Nachwuchsathleten des 1. Judo-Club Bürstadt (1. JCB) kämpften erfolgreich bei den Hessischen Einzel- sowie bei den Hessischen Vereins-Mannschaftsmeisterschaften der U13 in Petersberg bei Fulda.

Bei den U15-Einzelmeisterschaften belegte Katharina Keltjens in der Gewichtsklasse bis 36 Kilogramm (kg) überlegen den ersten Platz und sicherte sich den Titel der Hessischen Einzelmeisterin. Bis 48 kg konnte sich Fiona Hannig unter sieben Kämpferinnen nach starker Leistung den dritten Platz erstreiten. Ebenfalls dritter wurde Florian Ruckteschler nach engagierten Kämpfen bis 34 kg. Mika Bischoff bis 50 kg, Anton Krahn bis 55 kg und Gregor Vogel bis 60 kg kämpften ebenfalls hochmotiviert und gewannen sogar den einen oder anderen Kampf, was aber in der Ergebnisgesamtbetrachtung in dem großen und sehr starken Teilnehmerfeld nicht ausreichte, um einen der vorderen Podestplätze zu ergattern.

Keine Platzierung für die Jungen

Bei der Hessischen Vereins-Mannschaftsmeisterschaft am folgenden Tag konnte das Jungen-Team des 1. JC Bürstadt mit den Kämpfern Florian Ruckteschler (-34 kg), Tayfun Cifci (-37 kg), Dimitar Atanassov (-40 kg), Florian Wunderlich (aus Egelsbach, -43 kg), Jawad Naderkhan (aus Pfungstadt, -46 kg) und Luca Jochum (aus Rimbach, -50 kg) – außerdem noch dabei Fawad Naderkhan (ebenfalls aus Pfungstadt) – unter neun Mannschaften keine Platzierung erreichen. Sie verloren gegen die KG Judokwai/HTG deutlich mit 1:6. Den Ehrenpunkt holte der Bürstädter Florian Ruckteschler bis 34 kg. Der zweite Kampf gegen die HTG Bad Homburg gestaltete sich sehr viel spannender. Dieser Krimi endete nach wechselseitigem Verlauf und sehr beherzten, knappen Kämpfen mit 3:4 aus Sicht des 1. JCB. Gewinnen konnten Ruckteschler, Atanassov und Naderkhan.

Das Mädchen-Team der TG Rimbach mit Unterstützung der Bürstädter konnte sich bei den Meisterschaften erfolgreicher in Szene setzen. Lenya Jochum (Rimbach, bis 33 kg), Katharina Keltjens (Bürstadt, bis 36 kg), Juliane Benz (Egelsbach, bis 40 kg), Liane Kreuter (Rimbach, bis 44 kg), Fiona Hannig (Bürstadt, bis 48 kg) und Hannah Heschler (Rimbach, über 48 kg) kämpften in einem der zwei Dreier-Pools.

Dritter Platz für die Mädchen

Der erste Kampf gegen die TUS Griesheim ging mit 2:5 verloren, die beiden Punkte konnten Keltjens und Hannig für die TG Rimbach holen. Im zweiten Kampf kämpfte man gegen die KG Rüsselsheim/Vellmar, dieser Kampf ging deutlich 6:1 für die TG Rimbach aus. Im Halbfinale traf man auf Kim Chi Wiesbaden. Dieser Kampf ging äußerst knapp mit 3:4 verloren. Gewinnen konnten Keltjens, Benz und Heschler. Am Ende freute sich das gut harmonierende Team über den dritten Platz bei diesen Hessischen Meisterschaften.

Die Bürstädter Trainerin Nadine Müller hatte an den beiden Tagen viel Grund zur Freude und sparte daher auch nicht mit Lob für ihre hochmotivierten Schützlinge. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional