Bürstadt

JV Samurai Bürstadt Internationales Nibelungenturnier in Worms

Judoka holen zweimal Gold, einmal Silber und Bronze

Bürstadt.Am internationalen Nibelungenturnier in Worms nahm dieses Mal wegen Krankheit und Muttertag eine verkleinerte Mannschaft des Judovereines (JV) Samurai Bürstadt teil. Trotzdem zeigten die Kämpfer eine sehr gute Leistung. Es nahmen auch Kämpfer aus Frankreich und den Niederlanden teil.

Im ersten Kampf startete Saranda Miftari in der Gewichtsklasse bis 33 Kilogramm. Da in Hessen und Rheinland-Pfalz unterschiedliche Regeln gelten, unterlief ihr ein Fehler, der zu einer Verwarnung führte und am Schluss entscheidend war. Im nächsten Kampf unterlag sie einer Kämpferin aus Frankreich. Bei einem Sechserpool war dies das Aus. Als nächstes trat Germaine Bufford in der Gewichtsklasse bis 40 Kilogramm auf die Matte – ebenfalls ein Pool mit sechs Teilnehmern. Die ersten zwei Kämpfe konnte sie mit Ippon für sich entscheiden und war somit Poolsieger. Anschließend musste sie gegen den Zweiten aus dem zweiten Pool antreten, was kein großes Problem für sie war. Im Endkampf traf sie erneut auf die Gegnerin aus ihrem ersten Pool. Dieser musste sie sich nun aber geschlagen geben und erreichte den zweiten Platz.

Zoé Rühl kämpfte fast gleichzeitig mit Germaine. Die Gewichtklasse bis 44 Kilogramm war mit fünf Kämpfern besetzt, was jeder gegen jeden bedeutete. Zoé Rühl legte Tempo vor und gewann alle ihre vier Kämpfe mit Ippon innerhalb kürzester Zeit. Dies bedeutete den ersten Platz. Nach diesen U12-Kämpfen wurde die U15 aufgerufen. Hier starteten in der Gewichtsklasse bis 55 Kilo mit fünf Kämpfern Felix Hofer und Deni Uzarevic. Felix Hofer konnte alle seine Gegner mit Ippon besiegen, wobei er wechselweise mit Stand- und Bodentechniken gewann, was für seine Vielseitigkeit spricht. Deni Uzarevic verlor seinen ersten Kampf mit einem Wazza ari. Auch seinen zweiten Kampf musste er wegen eines Grifffehlers an seinen Gegner abgeben. Im dritten Kampf traf er auf seinen Trainingspartner Felix Hofer. Felix konnte den Kampf für sich entscheiden. In der vierten Begegnung jedoch hatte er sich in der Gewichtsklasse und der Altersgruppe eingefunden und gewann diesen mit einem Ippon. Dies bracht ihn einen dritten Platz. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional