Bürstadt

Sport Drei Bürstädter punkten bei internationalem Wettbewerb

Judonachwuchs bewährt sich bei Glaspalastturnier

Burstadt.Beim 19. Sindelfinger Glaspalastturnier haben die Bürstädter Nachwuchsjudoka Florian Ruckteschler, Fiona Hannig und Katharina Keltjens vom 1. Judo-Club Bürstadt einen weiteren Sprung in Richtung Leistungssport gemacht, sagt ihrer Trainerin Nadine Müller. Das Glaspalastturnier setzt seit vielen Jahren hohe sportliche Maßstäbe für die teilnehmenden Athletinnen und Athleten. So waren Sportler aus 15 Nationen mit ihren Trainern und Fans nach Sindelfingen gereist, um sich mit internationaler Konkurrenz auf hohem Niveau messen zu können.

Die drei Bürstädter der Altersgruppe U13, die sich in diesem Jahr auch alle für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert hatten, hinterließen einen starken Eindruck und zeigten viele gute Ansätze.

Fiona Hannig kämpfte in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm unter neun Athletinnen und belegte am Ende nach zwei Siegen und überzeugender Leistung einen guten dritten Platz.

Katharina Keltjens gewann in der Gewichtsklasse bis 33 Kilogramm sogar drei Kämpfe, allerdings unter insgesamt 13 Teilnehmerinnen und wurde mit dieser starken Vorstellung Fünfte.

Florian Ruckteschler startete in der Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm. Diese war mit insgesamt 34 startenden Judoka eine der stärksten Gruppen dieses Turnieres. Der Bürstädter gewann zwei seiner Kämpfe nach toller Leistung und musste aber auch zwei knappe Niederlagen einstecken, sodass er ohne Platzierung ausschied.

Trainerin Nadine Müller war sehr zufrieden mit ihren Athleten. Alle drei hätten jetzt ihre Stärken erkannt, und an den kleinen Fehlern würde im Training weiter hart gearbeitet. Das Turnier sah Müller als guten Halbjahresabschluss, bevor es dann im Spätsommer mit Turnieren weitergeht. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional