Bürstadt

Reise Adventure-Tour nach Sonthofen-Imberg kommt bei Teilnehmern gut an / Vorfreude auf die Neuauflage im kommenden Jahr

KAB-Wanderer genießen sonnige Gipfel

Archivartikel

Biblis.Voller Vorfreude haben sich vor einigen Tagen zwölf Teilnehmer der 13. KAB-Adventure-Tour am Bibliser Bahnhof getroffen, um zum Wanderwochenende nach Sonthofen-Imberg aufzubrechen. Die Wettervorhersage war vielversprechend und so war die Erwartungshaltung der KAB-Gipfelstürmer natürlich groß.

Pünktlich um 12 Uhr erreichte die Gruppe den Bahnhof Sonthofen, wo das Gepäck vom Berggasthof Sonne in Imberg abgeholt wurde. Für Freitagnachmittag war eine Fahrradtour geplant. Die Teilnehmer übernahmen die vorab reservierten Pedelecs am Fahrradverleih gegenüber dem Bahnhof und starteten in Richtung Oberstdorf.

Gemächlich ansteigend führte der Weg entlang der Iller über den Illerursprung, wo die drei Flüsse Trettach, Stillach und Breitach die Iller begründen. Oberstdorf war dann schnell erreicht, danach ging es steil bergauf zum Gasthof Bergkristall am Söllereck.

Auf dem Anstieg machte sich die elektronische Unterstützung der Fahrräder schnell bewährt, schließlich waren knapp 400 Höhenmeter zu überwinden. Nach einem späten Mittagessen war die Abfahrt über den Freibergsee und die Skiflugschanze nach Oberstdorf ein wahrer Genuss. Gegen 17.30 Uhr wurde der Bahnhof in Sonthofen erreicht und die Räder zurückgegeben. Ein Abendessen im Berggasthof Sonne rundete den gelungenen Tag ab.

Am Samstagmorgen lockte ein strahlend blauer Himmel zum Wandern. Von Imberg aus ging es zur Hornbahn nach Bad Hindelang. Die Aufstiegshilfe auf den Imbergsattel wurde gerne genutzt, man genoss den Ausblick auf die Allgäuer Bergwelt. Oben angekommen teilte sich die Gruppe. Ein Teil wählte die direkte Route zur Strausbergalm, der andere Teil nahm den schmalen Steig über das Imberger Horn (1655 m) und den Strausberg (1564 m), um die Gipfelaussichten zu genießen.

Beim Abstieg kündigte sich ein Gewitter an, so wurde der Schritt beschleunigt und man erreichte, genau rechtzeitig den Berggasthof Sonne. Zum Glück, denn ein heftiger Gewitterschauer entlud sich über Imberg. Beim Abendessen war die wieder Stimmung prächtig, alle freuten sich über den tollen Tag und die schöne Wanderung.

Am Sonntagmorgen begrüßte wiederum die Sonne die Gipfelstürmer. Ein steiler Aufstieg zum Imberg wurde von einem sanften Abstieg nach Altstädten abgelöst und nach einer kurzen Rast wanderte die Gruppe über den Panoramaweg zurück nach Sonthofen. Im Brauereigasthof Hirsch wurden die verbrauchten Kalorien und Mineralien wieder aufgefüllt. Kurz vor 15 Uhr ging es mit dem Bus nach Immenstadt, von da aus nach Ulm, wo der ICE in buchstäblich letzter Sekunde erreicht wurde.

Gegen 19 Uhr erreichte die Gruppe Biblis in bester Stimmung. Der Dank aller galt Thomas Zimpfer, der seit Beginn die Adventure-Tour organisiert, sowie Rainer Kranz, der die Wandertouren ausgearbeitet hatte. Nun freuen sich alle Teilnehmer auf die Neuauflage im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: „Der Berg ruft!“. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional