Bürstadt

Fronleichnam Gottesdienst im Garten von St. Peter

Katholiken feiern ohne Prozession

Archivartikel

Bürstadt.Für die katholischen Christen ist Fronleichnam traditionell ein wunderschöner Festtag: Mit feierlichen Gottesdiensten, die Monstranz mit der Hostie wird unter einem Baldachin durch die Straßen getragen, es gibt Blumenteppiche und liebevoll geschmückten Altären in Freien. Mit dabei: die Kommunionkinder, die für die Prozession noch einmal ihre Festtagskleidung anlegen. Die Erstkommunion konnte in diesem Jahr allerdings genauso wenig stattfinden wie die Prozessionen – alles, um die gefährliche Lungenkrankheit Corona einzudämmen. In Bürstadt soll es dennoch einen festlichen Gottesdienst im Freien geben. Und zwar mit blumenverziertem Altar und ausnahmsweise jeder Menge Platz. Gefeiert wird nämlich im großen Pfarrgarten von St. Peter.

Anmeldungen noch möglich

„Es sind noch Plätze frei“, lädt Pfarrer Peter Kern dazu sein, sich noch schnell für den Gottesdienst anzumelden. „Es wäre schön, wenn viele kommen würden“, hofft er darauf, dass sich die Bänke mit vielen Gläubigen füllen. Die Umwandlung von Brot und Wein in den Leib Christi steht dabei im Mittelpunkt. Eine festliche Andacht soll es werden, trotz der vielen Einschränkungen.

Im Pfarrgarten wird ein Altar aufgestellt, Orgelmusik wird ins Freie übertragen und ein kleiner Frauenchor sorgt für den musikalischen Rahmen. „Das sind Sängerinnen aus zwei Haushalten, da sind die Abstandsregeln kein Problem“, sagt Pfarrer Kern mit einem Lächeln. Vielleicht, da ist er noch nicht ganz sicher, wird es einen Blumenteppich geben. Das Wetter soll auf alle Fälle halten. sbo

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional