Bürstadt

Gedenken Aktion Schmetterlingskinder lädt am Sonntag ein

Kerzen und Sterne erinnern an verstorbene Babys

Bürstadt.Seit vielen Jahren findet weltweit das „World Wide Candlelightening“ für verstorbene Babys und Kinder statt. Überall auf der Welt stellen am 2. Advent um 19 Uhr Ortszeit die Eltern oder Angehörigen von verstorbenen Kindern eine Kerze ins Fenster. Die Aktion Schmetterlingskinder mit Sitz in Bürstadt lädt alle betroffenen Eltern und Angehörigen ein, sich am 9. Dezember an der Aktion „Unsere Sterne im Himmel“ zu beteiligen.

Jeder Angehörige ist eingeladen, einen Stern aus Tonpapier mit dem Namen des verstorbenen Kindes und nach Belieben auch mit Geburts- und Todestag zu beschriften und in den Briefkasten der Aktion Schmetterlingskinder zu werfen. Dort werden die Sterne gesammelt.

Am Wochenende wird aus all den eingegangenen Sternen ein großer „Sternenhimmel“ an den Panoramafenstern des Vereinssitzes in der Nibelungestraße 40 entstehen. Am Sonntag, 9. Dezember, um 19 Uhr werden dann auch in der Nibelungenstraße 40 Kerzen entzündet, wozu alle Interessierten eingeladen sind. So werden die Namen der kleinen Sterne die restliche Advents- und Weihnachtszeit ins Bewusstsein gerückt, um in Liebe und Trauer an sie zu denken.

Der Sternenhimmel soll bis ins kommende Jahr an den Fenstern bleiben. Mit diesem Zeichen möchte die Aktion Aufmerksamkeit und Bewusstsein schaffen, dass auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Eltern, Geschwister oder Großeltern einen leeren Platz im Familienkreis gerade an den Feiertagen schmerzlich bemerken werden.

Wer nicht gerne bastelt oder keine Zeit hat, einen Stern zu basteln, kann natürlich auch einfach eine E-Mail an das Team schicken. Es wird neben den Sternen auch einige oder mehrere „Plakate“ geben, die mit Namen und Daten der Kinder geschmückt werden. red

Info: Näheres im Internet unter aktion-Schmetterlingskinder.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional