Bürstadt

Bürgerstiftung Kostenlose Vorstellung des Theaterstücks „Peterchens Mondfahrt“ beim Bürstädter Adventszauber

Kinder fliegen mit zum Mond

Archivartikel

Bürstadt.Ein vorweihnachtliches Geschenk gibt es für alle Kindergartenkinder ab vier Jahren in Bürstadt. Denn die Bürgerstiftung Bürstadt lädt diese kostenlos zu einer Vorstellung von „Peterchens Mondfahrt“, dargeboten von der Theater AG Kleiner Bär und Company Biblis, ein.

Die Aufführung findet beim Bürstädter Adventszauber am Sonntag, 9. Dezember, um 14.30 Uhr im Bürgerhaus statt. 500 Karten werden ausgegeben und sind direkt in den Kindergärten unentgeltlich erhältlich.

Tickets in den Kindergärten

„Ich habe das Stück bei der Premiere mit meinen Enkeln in Biblis gesehen und weiß daher: Die Kinder in Bürstadt werden begeistert sein“, verriet Hans-Jürgen Brems von der Bürgerstiftung. Vorstandskollege Peter Tschirch erklärte: „Wir geben insgesamt 500 Karten an die in Bürstadt und den Stadtteilen vorhandenen neun Kindertagesstätten aus. Jedes Kind, das ins Theater möchte, bekommt für sich und einen Erwachsenen Tickets – also zwei Karten pro Kind.“

Und Brems versprach: „Das Stück ist auch für Erwachsene sehr unterhaltsam.“ Er ist zuversichtlich, dass alle, die sich kostenlos Karten sichern, diese auch nutzen und nicht verfallen lassen.

Die Mitglieder der Bürgerstiftung dankten Bürgermeisterin Bärbel Schader sowie dem Ersten Stadtrat und Vorsitzenden des Kulturbeirates, Walter Wiedemann, für deren Unterstützung.

Diesen Dank gab die Bürgermeisterin zurück: „Einfach toll, dass es eine solche kulturelle Veranstaltung für Kinder direkt hier vor Ort gibt. Sonst müssen Eltern für Kindertheater immer weit fahren.“ Die Stadt stellt hierfür das Bürgerhaus zur Verfügung.

Eingerahmt wird die Aufführung von „Peterchens Mondfahrt“ durch den Bürstädter Adventszauber rund um das Rathaus und im Park. „Die Kindertheateraufführung ist der Höhepunkt dieses Wochenendes und eine attraktive Aufwertung des Adventszaubers“, freute sich Reinhold Schober von der IG Adventzauber. Die Interessengemeinschaft sorgt während der Pause in Eingangsnähe für die Bewirtung der Theatergäste. „Wir bitten jetzt schon darum, dass die Besucher auf den Gong hören und dann auch zügig wieder zum zweiten Teil ins Bürgerhaus kommen“, so Brems. Die Idee, Kindertheater in der Vorweihnachtszeit in Bürstadt anzubieten, stieß jetzt schon auf viel positive Resonanz, so dass die Verantwortlichen sich dies auch fürs kommende Jahr vorstellen können.

Premiere Ende Oktober

Gezeigt wird das poetische Märchenspiel „Peterchens Mondfahrt“ nach dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Gerdt von Bassewitz. Die Spieldauer beträgt etwa 80 Minuten, unterbrochen durch eine Pause. Mit dem Stück feierte die Theater AG Ende Oktober in Biblis vor ausverkauftem Haus Premiere.

Erzählt wird die Geschichte von Herrn Sumsemann und dem Fluch, dass alle Sumsemanns nur fünf Beinchen haben. Das sechste wurde einst versehentlich mit einem bösen Holzdieb auf den Mondberg verbannt. Der Maikäfer kann das Beinchen nur mit Hilfe von zwei lieben Kindern wieder zurückholen, die bereit sind, die Reise zum Mond zu unternehmen. Wie gut, dass Herr Sumsemann auf Peterchen und Anni trifft. Sie sind mutig genug, selbst das Fliegen zu lernen. Und schon geht es los auf eine aufregende, verrückte und auch gefährliche Reise in den Sternenhimmel. Unterwegs begegnen sie dem lauten Sandmännchen, der Nachtfee und dem Nachtvetter. Sie werden mit der Kanone Richtung Mond geschossen, wo sie auf den gefräßigen Mondmann stoßen. Da es sich um ein Theaterstück zum Mitmachen handelt, können die Kinder zum Happy End beitragen. str

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional