Bürstadt

St. Martin Kitas Arche Noah und Spatzennest feiern in St. Michael

Kinder schwenken fröhlich ihre Laternen

Bürstadt.Selten kommt so viel junges Publikum zum Gottesdienst in St. Michael: Im Kirchenschiff treffen sich die Kindergartenkinder aus den Kitas Arche Noah und dem Spatzennest. Ihre selbst gebastelten Laternen halten sie fest in den kleinen Händen und feiern mit Eltern, Großeltern, Geschwistern und Paten das Fest zu Ehren von St. Martin.

„In jeder Gruppe haben die Kinder mit ihren Eltern die Laternen selbst gebastelt“, erzählt Spatzennest-Leiterin Gabriele Buchmann. Auch das Martinsspiel haben sie zur großen Freude der Kleinen oft gespielt. „Die ganze Woche“, verrät die Leiterin schmunzelnd, „weil die Kinder so viel Spaß daran haben.“

Voller Stolz über ihre roten, gelben, grünen und blauen Laternen mit und ohne Tiergesichter betreten sie die Kirche – und zeigen diese stolz Pfarrer Peter Kern. Dieser erhält Unterstützung im Altarraum: Die Kleinen der Arche Noah versammeln sich um ihn. Denn zur Geschichte des heiligen Martin, der als Soldat in einer kalten Winternacht seinen edlen Mantel mit einem Bettler teilt, was Leiterin Christine Kalina vorträgt, steuern sie ein liebevoll einstudiertes Klangspiel bei.

Mit eindringlichen Worten zum Thema Teilen lobt auch Pfarrer Kern den Heiligen und nennt ihn ein großes Vorbild: „Er hat geteilt und war glücklich.“

Nach dem Gottesdienst stärken sich die Gottesdienstbesucher vor dem Kirchenportal, denn die Kita Spatzennest kümmert sich um die Verköstigung. „Wir wollen die Einnahmen an eine bedürftige Familie spenden. Der Vater ist nach einem Unfall arbeitsunfähig, und das dritte Kind ist unterwegs“, erklärt Buchmann. Ihr ist ein Anliegen, dass der Gewinn aus dem Verkauf von kleinen Snacks und Getränken wieder Kindern zugutekommt.

Bevor sich der Umzug in Bewegung setzt, geraten die Kleinen ins Staunen: Neben einem Fahrzeug der Feuerwehr, in dem Vereinschef Alfred Engert und sein Vertreter Uwe Jakob vorausfahren, um für die Sicherheit zu sorgen, steht ein echtes Pferd. Dieses führt mit St. Martin den Umzug der vielen Kinder an.

Gestern zogen zudem auch die Kinder der Kita Pater Kolbe in Bobstadt und die Kinder der Kita Regenborgen in Riedrode durch die Gassen. Am Sonntag um 18 Uhr findet der Gottesdienst in St. Peter um 18 Uhr statt. Danach treffen sich Erzieher, Kinder und Verwandte im Pfarrgarten. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional