Bürstadt

Benefiz Nachbarschaftstreff sammelt Spenden für Entdeckernest

Kinderkrippe bekommt 794 Euro

Archivartikel

Bürstadt.794 Euro landeten am Neujahrsabend in der Spendenbox, gefüllt von mehreren Nachbarn in Bürstadt. Den seit 20 Jahren veranstalten die Familien Glanzner, Cornelius, Fuchs, Gebhardt sowie Monika Roeland und Susanne Neef ein Nachbarschaftstreffen an der Ecke Nibelungen- und Peterstraße. Was einmal klein begann, hat sich mittlerweile etabliert.

Außer den Nachbarn kommen immer Freunde, Familienangehörige und viele Bürstädter Bürger vorbei. Auch Bürgermeisterin Bärbel Schader, Erster Stadtrat Walter Wiedemann und Pfarrer Peter Kern gehören zum festen Besucherkreis. Glüh- und Apfelwein und Kinderpunsch standen für die Besucher bereit. Dazu steuerte Bäcker Gebhardt das Mini-Gebäck und die Brötchen bei. Heiße Würstchen wurden ebenso gegen Spende abgegeben. Und der Austausch von Neuigkeiten im Licht einiger Laternen und lodernder Flammen im Feuerkorb gehören zum Neujahrsempfang „uff de Gass“ einfach dazu.

An diesem Abend werden aber auch Spenden gesammelt, die für einen guten Zweck bestimmt sind. Dadurch konnte schon kranken Kindern geholfen werden. Auch Kindergärten, das Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth und die Palliativ- und Hospiz-Initiative im Ried erhielten bereits finanzielle Unterstützung.

In diesem Jahr darf sich die Kinderkrippe Entdeckernest über einen Geldsegen freuen. Dort steht ein Bollerwagen auf dem Wunschzettel, zudem soll alt gewordenes Spielzeug ausgetauscht werden. Deshalb freute sich Karin Glanzner ganz besonders: „Wenn du so ein Jahr anfängst, ist das doch klasse!“ Sie war sehr stolz auf die eingesammelte Spendensumme.

Nicht nur die 21 Liter heißer Glühwein waren komplett leer getrunken, auch Knabbereien und Würstchen waren aufgegessen. Fell

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional