Bürstadt

Konzert Harmonie-Dirigent lädt nach Lorsch ein

„Kunst der hohen Töne“

Archivartikel

Bürstadt/Lorsch.Thomas Adelberger, Dirigent beim MGV Harmonie in Bürstadt, lädt zum Rathauskonzert nach Lorsch ein. Im historischen Nibelungensaal sind am Sonntag, 30. September, 18 Uhr, die drei Sopranistinnen Tina Braun, Carolin Samuelis-Overmann und Sarah Sprenger zu erleben. Mit „Sopranissimo – Die hohe Kunst der hohen Töne. Ein Streifzug durch die Welt der Frauenstimmen“, ist der Abend überschrieben.

Adelberger, beliebter Chorleiter und Organist über Lorsch hinaus, verspricht dabei eine Reise durch die „(nicht nur musikalische) Welt der Soprane“. Der Sopran ist die höchste menschlicher Stimmlage, der Tonumfang reicht vom tiefen c bis zum zweifach gestrichenen a, oft jedoch noch darüber hinaus.

Geschichten über Callas und Co.

Wer kennt sie nicht, die Frauen, deren Gesang sie weltberühmt machte: Maria Callas natürlich, Monserat Caballé, Anna Netrebko – Namen, deren Klang sich mit dem Nimbus hochgeschätzter Künstlerinnen und einem gewissen Diven-Kult paart. Was ist dran am Klischee? „Berühmte Arien stehen auf dem Programm, gewürzt mit einigen Anekdoten, Geschichten und Geschichtchen der betreffenden Sängerinnen“, verspricht Thomas Adelberger tiefere Einsichten.

Ein Charakteristikum der Lorscher Rathauskonzerte ist, dass die Künstler zum Gespräch bereit sind, gerne Fragen beantworten und ein bisschen von sich und ihrer Liebe zur Musik erzählen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional