Bürstadt

PaHoRi Wie Sterbebegleitung möglich ist

Kurs für die „Letzte Hilfe“

Bürstadt.Einen „Letzte-Hilfe-Kurs“ bietet die Palliativ-und Hospiz-Initiative im Ried am Mittwoch, 26. Februar, an. Dieser findet in der Zeit von 14 bis 17 Uhr in den Räumen der Einrichtung in der Schubertstraße 31 in Bürstadt statt.

Das Lebensende und das Sterben machen uns als Menschen oft hilflos. Obwohl die meisten Menschen wünschen, zu Hause zu sterben, stirbt der größte Teil der Bevölkerung im Krankenhaus. Die PaHoRi veranstaltet einen Basis-Kurs zur Letzten Hilfe, in dem die Teilnehmer lernen können, was sie für ihre Mitmenschen am Ende des Lebens tun können. Denn das Wissen um Letzte Hilfe und Umsorgung von schwerkranken und sterbenden Menschen müsse (wieder) zum Allgemeinwissen werden.

Der Kurs vermittelt Basiswissen sowie einfache Handgriffe. Denn Sterbebegleitung sei keine Wissenschaft, sondern praktizierende Mitmenschlichkeit, schreibt die Initiative in ihrer Mitteilung. Der Kurs richtet sich an alle Menschen, die sich über die Themen Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren möchten. Weitere Informationen zum Thema gibt es auch im Internet unter letztehilfe.info. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional