Bürstadt

Nibelungenhort

Lange Zwangspause nun vorbei

Bürstadt.Nachdem sich die Infektionszahlen auf niedrigem Niveau eingependelt haben und das Land Hessen weitere Lockerungen veranlasst hat, öffnet der Nibelungenhort in Bürstadt nach dreieinhalb Monaten Auszeit wieder – aber zunächst nur an bestimmten Tagen. Das teilt Bärbel Jakob, Betreiberin des Rollenspiel-Angebots mit. Los geht’s am Freitag, 3. Juli, um 14 Uhr. Weitere Termine sind Samstag 4. Juli, ab 10 Uhr und Sonntag, 5. Juli, ab 10 Uhr.

Behutsamer Start

„Falls alles so funktioniert, wie wir es hoffen, werden wir auch an den darauffolgenden Wochenenden für unsere Gäste da sein“, kündigt Jakob an. Der Besuch ist unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln möglich. Damit die Personenzahl nicht überschritten wird, sind Spontanbesuche vorerst nicht erlaubt. Alle Gäste und Gruppen müssen sich im Vorfeld telefonisch anmelden unter 06206/157 73 33 oder 0160/157 73 33. Aktuell genutzt werden nur rund ein Drittel der Plätze.

Da sich wieder Angehörige aus bis zu zehn Haushalten in der Öffentlichkeit treffen dürfen, sind auch kleinere Geburtstagsfeiern erlaubt. Das Hygienekonzept hat Jakob mit dem Gesundheitsamt in Heppenheim und der Stadtverwaltung Bürstadt abgestimmt. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional