Bürstadt

Musik Bariton aus Bürstadt bei Maifestspielen

Mayer singt in Wiesbaden

Bürstadt.Bariton Thomas Johannes Mayer aus Bürstadt ist prominenter Gast bei den internationalen Maifestspielen in Wiesbaden. Nach langer Zeit tritt der 49-Jährige mal wieder in der Nähe seiner Heimat auf, denn sonst ist Mayer unterwegs zu den großen Opernbühnen dieser Welt. Am Freitag, 3. Mai, 19.30 Uhr, singt er im Staatstheater der Landeshauptstadt den Jochanaan in der Oper „Salome“ von Richard Strauss.

Zurzeit ist Mayer in der Hauptstadt Österreichs zu erleben. Kurzfristig übernehme der Bariton die Partie das Amfortas in Wagners „Parsifal“ an der Wiener Staatsoper, teilt seine Künstleragentur mit. Die Partie des Amfortas hat er im vergangenen Sommer in Bayreuth gesungen. Vorstellungen in Wien sind am 18., 21. und 24. April. Ende des Monats schließt sich dort gleich das nächste Engagement an: Am 23., 26., 29. April sowie am 2. Mai steht Mayer als Don Pizarro in Beethovens „Fidelio“ auf der Bühne der Wiener Staatsoper.

An der Wiener Staatsoper ist Mayer gut bekannt. Gerade im April hat der Bürstädter die Titelpartie der modernen Oper „Orest“ von Manfred Trojahn gesungen. Anfang des Jahres war der 49-Jährige an der Pariser Oper in der Rolle des Wassermann in Dvoráks „Rusalka“ zu erleben. Hinzu kamen zwei Auftritte im Februar in zwei Gala-Vorstellungen von Wagners „Lohengrin“ als Telramund am Nationaltheater Prag.

Im Juni und Juli singt Mayer den Macbeth in der gleichnamigen Verdi-Oper an der Vlaanderen Opera von Antwerpen. cos

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional