Bürstadt

Kreisseniorenbeirat Siegel für barrierefrei Unternehmen verliehen

„Menschen können länger am Leben teilhaben“

Archivartikel

Bürstadt.Um das Siegel „seniorenfreundlich“ ging es bei den Auszeichnungen, die der Kreisseniorenbeirat im Back-und Brauhaus Drayßverlieh. Landrat Christian Engelhardt hatte im Vorfeld zahlreiche Unternehmen im Kreis ausgemacht, die sich künftig mit dem Siegel schmücken dürfen.

Der Landrat freute sich, dass die Tische und Stühle des Brauhauses voll besetzt waren. „Es ist unsere Aufgabe, dass wir uns um die Menschen kümmern, wenn sie im Alter Hilfe brauchen“, erklärte er. Er sprach auch die Tatsache an, dass die Menschen immer älter werden. „Aber sie wollen auch so lange wie möglich ein eigenständiges Leben führen. Das geht besonders, wenn die Bedingungen dafür geschaffen sind.“

Dabei verwies er auf Barrierefreiheit in Geschäften und Lokalen. Wenn sie gegeben sei, kämen die Senioren gerne und könnten so weiterhin am Leben teilnehmen. „Es betrifft außerdem das altersgerechte Wohnen.“ Bürgermeisterin Bärbel Schader pflichtete ihm bei: „Es ist sehr wichtig, Lebensqualität zu schaffen, damit Ältere Anteil am öffentlichen Leben haben.“ Dazu gehöre, Leute in der Post oder Bank oder in Gaststätten zu treffen. Die Barrierefreiheit helfe allen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind.

So sei die Barrierefreiheit auch eine Erleichterung für Familien, beispielsweise für Eltern mit Kinderwagen. Die Begegnung innerhalb der Stadt wird dadurch möglich und die Teilhabe am öffentlichen Leben wird so verlängert.

Blick zurück

Nikolaus Teves, Vorsitzender des Kreisseniorenbeirats, blickte zurück auf die Situation vor rund hundert Jahren. „Damals haben im Schnitt fünf Personen in einer Wohnung gelebt, und die Pflege ist damals integriert worden. Heute leben die Menschen oft allein, gerade im Alter“, so Teves. Die größte Barriere aber sei bei vielen im Kopf und dem müsse man entgegenwirken. „Für jeden soll die Teilnahme an Veranstaltungen und in den verschiedenen Lebenssituationen möglich sein, auch wenn man alleine ist.“

Das Back- und Brauhaus Drayß ist barrierefrei, und es gibt Behindertentoiletten. Es zählte zu den Preisträgern. Darüber hinaus wurden ausgezeichnet: Ratskeller, Früchte Steeg, Raiffeisenbank, Doll’s Metzgerei und Dekaform in Riedrode, die alle vom Kreisseniorenbeirat geprüft wurden. cid

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional