Bürstadt

Mit einfachen Mitteln Abhilfe schaffen

Zum Thema Radwege in Biblis:

Dem Leserbrief von Alfred Schader vom 25. Oktober stimmen wir voll und ganz zu. Der Radweg entlang der Weschnitz ist nach Abschluss der Deichsanierung sehr schön geworden, nur leider kommt man an vielen Stellen nicht wirklich weiter.

Zwischen Wattenheim und dem Bibliser Gemeindesee gibt es nur einen schmalen, unbefestigten Pfad beim Viadukt der Bahnstrecke nach Worms. Hier könnte mit einfachen Mitteln Abhilfe geschaffen werden. Vorschläge dazu gab es schon, diese wurden aber von der Gemeinde abgelehnt.

Auch der Weg von Biblis nach Einhausen an der Weschnitz entlang ist in einem teilweise miserablen Zustand. Radwege entlang der Hauptverkehrsstraßen sind zwar meistens in einem guten Zustand, bieten aber, aufgrund der Nähe zum Autoverkehr, nicht wirklich ein tolles Raderlebnis, mal ganz abgesehen von den Schadstoffen der Fahrzeuge.

Leider hat in den letzten Jahren auch der Radweg von Bürstadt (Höhe Boxheimerhof) nach Lorsch wieder stark gelitten. Die Feinssplitschicht ist fast komplett abgefahren, und der Weg wird immer holpriger und schlechter. Es gibt Möglichkeiten, auch mit kleinen Maßnahmen die Situation zu verbessern, man muss es nur wollen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional