Bürstadt

Chorgesang GV Frohsinn Biblis erfreut die Senioren in der Residenz „Haus Paulus“

Mit fröhlichen Liedern durch den Tag

Archivartikel

biblis.Im Juni wurde in Biblis die neue Senioren-Residenz „Haus Paulus“ eröffnet. Da hier regelmäßig ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm wie Singen, Basteln und Kochen angeboten wird, fragte die Pflegedienstleiterin Laura Wunder die beiden Vorsitzenden des GV Frohsinn, Inge Gölz und Hans Seibert, ob der Gesangverein die Senioren an einem Nachmittag mit fröhlichen Liedern erfreuen kann. Schnell war mit Chorleiter Herbert Ritzert ein Termin ausgemacht, und so trafen sie sich zu einem „kleinen Herbstkonzert“ im „Haus Paulus“.

Inge Gölz begrüßte die Besucher mit herzlichen Worten und bat um kräftiges Mitsingen. Sie moderierte gekonnt durch das Programm, damit jeder gleich wusste, wie das Stück heißt und wer es komponiert hatte. Beschwingte Lieder wie „Dona Maria“, „Rot sind die Rosen“ sowie ein Medley der 60er Jahre mit „Butterfly“, „Schuld war nur der Bossa Nova“,„La Provence“ und „Spiel noch einmal für mich, Habanero“ wurden zum Besten gegeben. Die Texte der Lieder „Kein schöner Land in dieser Zeit“ und „Hoch auf dem gelben Wagen“ kannten natürlich die Senioren und sangen alle Strophen kräftig mit.

„Wein ist Leben“

Nach einem kleinen Weingedicht „Wein ist Leben“ sang der Chor „Der Wein ist mein Geselle, der Mond mein Nachtquartier“, wobei alle im Walzertakt mitschunkelten. Mit dem Abendlied „Glocken der Heimat“ endete dieses „kleine Herbstfest“, das von allen Anwesenden mit einem herzlichem Applaus bedacht wurde.

Nach den Dankesworten der Residenzleiterin Nicole Sälzer wurden alle Chormitglieder zu Federweißer und kleinen Häppchen eingeladen. „Wir werden gerne wiederkommen“, versprachen die Chormitglieder zum Abschied. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional