Bürstadt

Natur Ortsgruppe Bürstadt bietet Workshop zum Nistkastenbau

NABU schafft Wohnungen für Vögel und Fledermäuse

Bürstadt.Die warme Zeit des Jahres wirft ihre Schatten voraus: In den Vorgärten blühen in diesen Breitengraden bereits die gelben Winterlinge, und die ersten Kohl- und Blaumeisen haben zu balzen begonnen. Das sei genau der richtige Zeitpunkt, alte Nistkästen zu reinigen und neue zu zimmern, schreibt der Naturschutzbund (NABU), Ortsgruppe Bürstadt, in seiner Pressemitteilung.

Dazu bieten die Naturschützer in Bürstadt am Samstag, 16. Februar, um 10 Uhr einen Nistkastenbau-Workshop für alle Interessierten auf seinem Gelände gegenüber der Naturoase Lachgärten an. Es können Nistkästen gefertigt werden, die von verschiedenen Meisenarten, aber auch von Trauerschnäppern angenommen werden.

Das für die Nistkästen benötigte Material wird gegen einen Kostenbeitrag von 6 Euro zur Verfügung gestellt. Das Holz ist schon vorgesägt. Das heißt, der Workshop eignet sich bereits für Grundschulkinder, wenn sie in Begleitung von Erwachsenen sind.

Außerdem bietet der NABU Bürstadt alternativ die Möglichkeit an, für Fledermäuse Quartierkästen zu fertigen. Sie könnten beispielsweise Zwergfledermäusen in den Sommermonaten Unterschlupf bieten, erklären die Naturschützer. Auch hierfür werden gegen einen Kostenbeitrag von 10 Euro die vorgesägten Holzteile zur Verfügung gestellt. Ein eigener Akkuschrauber oder Kreuzschlitzschraubenzieher kann gerne mitgebracht werden.

Dieser Vormittag ist gleichzeitig auch die Februar-Veranstaltung der Kindergruppe des NABU Bürstadt. Die Gruppenleiterinnen bitten jedoch dieses Mal darum, dass jedes Kind von einem Eltern- oder Großelternteil begleitet wird, damit die hölzernen Eigenheime für Singvögel oder Fledermäuse gelingen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional