Bürstadt

Engagement Bürstädter Kinderkrippe bekommt 750 Euro aus Neujahrsaktion

Nachbarn unterstützen die „Sonnenkäfer“

Archivartikel

Bürstadt.Mit Glück und Freude ins neue Jahr zu starten, dies ist für die „Nachbarschaftsfreunde Scharf Eck“ in Bürstadt ein gelebter Neujahrsgruß. Seit 19 Jahren treffen sich Nachbarn und Freunde am 1. Januar zu einer geselligen Zusammenkunft. Hierbei steht der gemeinsame gute Vorsatz stets fest: Wir feiern und spenden für einen sozialen Zweck. So kamen 750 Euro zusammen, die nun der städtischen Kinderkrippe „Sonnenkäfer“ übergeben wurden.

„Welch schöne Aktion, wir haben uns so über die Spende gefreut“, zeigte sich Yvonne Westphal, Leiterin der Kinderkrippe, begeistert. Dort sind Jungen und Mädchen im Alter zwischen einem und drei Jahren ständig auf Entdeckungstour. „Vor allem Rollenspiele mögen sie sehr“, berichtete Westphal. „Eine solche Spende ist wie ein Extrabonbon, um etwas Besonderes anschaffen zu können“, so die Leiterin.

Alle Gruppen durften sich von dem Geld einen Wunsch erfüllen. Die einen können sich über neue Bewegungsbausteine freuen, die eine schräge Ebene bilden. Eine andere Gruppe hat sich einen Verkleidungswagen gewünscht, in dem Kostüme untergebracht und an einer Stange aufgehängt werden können. Und als Drittes erhält die Krippe einen Sandspieltisch, der in den Räumlichkeiten genutzt werden kann. „Nicht immer eignet sich das Wetter zum Spielen draußen“, meinte Westphal. Das Außengelände werde derzeit ohnehin umgestaltet.

Seit 19 Jahren aktiv

Karin Glanzner, Sprecherin der „Nachbarschaftsfreunde Scharf Eck“ berichtete, dass sich die Nachbarn schon seit 19 Jahren an Neujahr treffen. An der Organisation sind die Familien Noll, Gebhardt, Fuchs, Roeland, Neff, Cornelius und Glanzner beteiligt.

Karin Glanzner geht immer mit der Spendenbox bei den Besuchern vorbei und erklärt, für wen die Spende diesmal ist. „Dieses Jahr waren es um die 80 Gäste“, berichtete sie. Darunter Bürgermeisterin Bärbel Schader, Nachbarn, Freunde und Vertreter von Institutionen, die in den zurückliegenden Jahren von den „Nachbarschaftsfreunden Scharf Eck“ bedacht wurden.

„Uns ist es wichtig, dass das Geld in Bürstadt bleibt“, stellten die Nachbarn klar. Sie hätten zwar auch schon an Kinderhospize gespendet, aber in Bürstadt gebe es auch viele Institutionen, die sich über einen Geldsegen freuen.

Bürgermeisterin Bärbel Schader lobte den Zusammenhalt dieser gelebten Nachbarschaft, die sich um andere kümmert. Das Geld sei gerade bei Kindern nachhaltig angelegt. Auch dies sei ein wichtiges ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwohl von Bürstadt. Deshalb werden die „Nachbarschaftsfreunde Scharf Eck“ in diesem Jahr auch zum Ehrenamtstag der Stadt Bürstadt eingeladen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional