Bürstadt

DRK Hoher Besuch bei Aktion in Bürstadt

Närrische Blutspende

Bürstadt.Zur Blutspende in der fünften Jahreszeit erwartet das DRK Bürstadt hohen Besuch. Das Bürstädter Prinzenpaar, Sabine III. und Michael II., wird am Dienstag, 18. Februar, von 16.30 bis 20.30 Uhr, in der Erich Kästner-Schule für eine närrische Blutspende sorgen. Neben der Fastnacht steht bei diesem Termin natürlich die Blutspende im Vordergrund. Blut ist lebenswichtig und kann nicht künstlich hergestellt werden. Für viele Patienten sind Blutspenden deshalb überlebenswichtig und ohne Alternative. Täglich werden nahezu 15 000 Blutspenden zur Versorgung der Patienten in den deutschen Kliniken benötigt.

80 Prozent aller Deutschen benötigen mindestens einmal im Leben Blut oder Blutbestandteile. Die Liste, in welchen Situationen Blut benötigt wird, ist lang. Aber auch für den Spender selbst lohnt sich die Blutspende. Jeder Erstspender erhält einen Blutspendeausweis mit Eintragung der Blutgruppe – und bei diesem Termin eine Grillzange.

Blutspenden ist möglich zwischen 18 und 72 Jahren, Erstspender dürfen höchstens 64 Jahre alt sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional