Bürstadt

Fastnacht HCV Bürstadt bietet zwei virtuelle Sitzungen an

Närrische Höhepunkte im Internet

Archivartikel

Bürstadt.Echte Entzugserscheinungen kommen auf die Narren der Stadt zu. Kein Helau, kein Schunkeln, kein Singen und an eine ausgelassene Straßenfastnacht ist auch nicht zu denken. Schon früh wurde in Abstimmung mit der Stadt beschlossen: Fastnacht wird während der Corona-Pandemie ersatzlos gestrichen.

So manchem Jokusjünger blutete das Herz. Auch „eine Live-Online Sitzung“ schlossen die Verantwortlichen des Heimat- und Carnevalvereins (HCV) wegen hoher technischer Hürden schon frühzeitig aus. Aber auf alles, was Spaß machen verzichten? Das war keine Option. Deshalb sind nun am Samstag, 16. Januar, und am Samstag, 23. Januar, jeweils zwei Online-Sitzungen geplant. Beginn ist jeweils um 19.11 Uhr. Zu sehen ist das närrische Spektakel über YouTube.

Schon die Kampagneneröffnung hat der HCV kreativ und mit viel Herzblut online gestaltet. Dabei wurde der Aktivenorden vorgestellt und viele bekannte Courage-Ordensträger zollten den närrischen Vertretern ihren Respekt und ihre Anerkennung. Frei nach dem Kampagnenmotto: „Durch die Pandemie fällt vieles aus, die Zeiten sind extrem, wir HCVler machen’s Beste draus, werden fest zusammen stehn“ wollen die Fastnachter nun auch im Netz prunken.

„Unsere Aktiven waren sofort mit dabei und haben Ideen und Zusammenschnitte, sowie einige Videos und Aufzeichnungen produziert“, berichtetet HCV-Präsident Patrick Brenner bei einer Zoom-Konferenz. Als Kameramann, Regisseur und Filmemacher hat Vereinsvorsitzender Frank Reichmann die Fäden in der Hand. „Ohne Übertreibung kann gesagt werden, dass er dazu wirklich einiges an Zeit investiert hat“, plaudert Brenner aus dem Nähkästchen.

Um das Vorhaben hochqualitativ online streamen zu können, holte der HCV sich Christian Rohatsch mit ins Narrenschiff. Rohatsch hat sich mit seiner Firma Galaxy Eventtechnik spezialisiert auf Online-Filme und Werbung. Auch wenn keine fünfstündige Sitzung dabei rausgekommen ist, so dürfen sich die Zuschauer auf einen über zweistündigen Zusammenschnitt mit flotten Tanzgruppen, pfiffigen Comedians, scharfzüngigen Büttenrednern und urkomischen Sketchen aus vergangenen Jahren freuen. Mit einer Mischung aus Spaß, Ulk und Kokolores wollen die Verantwortlichen bei den Zuschauern Lachen, Lebensfreude und Emotionen wecken. Aber auch der Zusammenhalt in der Vereinsfamilie soll gestärkt werden. Deshalb dürfen sich die Zuschauer schon jetzt auf die „Sainäwwels Kett“, den „Franken“ oder die lästernde „Apollonia“ im YouTube-Stream unter dem Stichwort HCV Online Sitzung 2021 freuen. Wie bei der Kampagneneröffnung auch sind noch einige Überraschungen geplant. Fell

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker überregional