Bürstadt

Corona-Pandemie

Neuer Fall in Groß-Rohrheim

Bürstadt/Biblis.In Groß-Rohrheim gibt es einen dritten getesteten Corona-Patienten, das teilte der Kreis Bergstraße gestern Abend mit. Damit steigt die Zahl der Fälle auf drei, die ersten beiden Infizierten gelten inzwischen aber wieder als gesund.

In Bürstadt bleibt es unverändert bei 27 nachgewiesenen Fällen, 23 Männer und Frauen gelten als genesen. In Biblis sind vier von neun Patienten geheilt. Je eine neue Corona-Infektion ist zudem in Lampertheim und in Heppenheim aufgetreten. Damit erhöht sich die Gesamtzahl im Kreis auf 330 Personen, davon sind 278 genesen. Allerdings ist die Zahl der Patienten, die sich zurzeit im Krankenhaus befindet, von drei auf vier gestiegen.

1300 Tests in Heppenheim

Im Heppenheimer Testzentrum wurden seit 18. März rund 1300 Abstriche auf das Coronavirus untersucht, das berichtet die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Hessen auf Nachfrage unserer Redaktion. Die Tendenz bei den täglichen Testzahlen sei im Vergleich zum Beginn fallend, heißt es weiter. Seit Ausbruch der Pandemie wurden allerdings auch Tests in den Arztpraxen durchgeführt. Dazu machte die KV keine Angaben. „Diese Zahlen liegen uns erst zum Ende des Quartals, also Anfang Juli vor“, erläutert ein Sprecher. sbo

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional