Bürstadt

Umwelt Wie lässt sich Plastikmüll vermeiden? „SHM“ fragt bei Geschäftsleuten und Kunden in Bürstadt nach

Noch geht vieles verpackt über die Theke

Archivartikel

Bürstadt.Einwegverpackungen sind „in“: Kaffee to go, also zum Mitnehmen, Salat in der Plastikbox, Wurst und Fleisch im Supermarkt erst recht. Die EU-Kommission will die Flut von Abfällen eindämmen, um die Umwelt zu schützen. Wie ist das in Bürstädter Geschäften? Kommen Kunden mit ihrer eigenen Box, um Müll zu vermeiden?

Metzgerei Kipfstuhl: „Leider nicht“, sagt Michaela Kipfstuhl. „Mir wäre das

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4546 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel