Bürstadt

Garten- und Naturfreunde Kaum freie Plätze auf der schönen Anlage in Bürstadt

Parkfest hält Konkurrenz zu Bürstädter Stadtfest aus

Archivartikel

BÜRSTADT.„Angenehm überrascht vom Besucherandrang“ zeigte sich Bodo Wendling inmitten der voll besetzten Parkanlage der Garten- und Naturfreunde. Der Vorsitzende hatte mit seinen Vorstandskollegen am Termin des Parkfestes festgehalten – trotz der Konkurrenz durch das vorverlegte Stadtfest – und er sollte recht behalten.

Schon am Mittag gab es kaum noch Platz unter den schattenspendenden Laubbäumen im weitläufigen Areal. Am Eingang reihte sich eine enorme Menge Fahrräder aneinander. „Zu uns kommen – nicht erst heute – die Leute, die in Ruhe genießen wollen und die die Ruhe genießen wollen“, sagte Wendling. Mit rund 30 Helfern sorgte er für den reibungslosen Ablauf des Parkfestes und vor allem dafür, dass niemand hungrig oder durstig nach Hause gehen musste.

Umweltschutz ganz wichtig

Gut gekühltes Bier vom Fass, eine spritzige Schorle und viele alkoholfreie Durstlöscher zu familienfreundlichen Preisen gingen über die Theke, ebenso Rollbraten, Jägerschnitzel und Bratwurst aus der vereinseigenen „Großküche“. Die Freunde süßer Leckereien kamen schon bei hausgemachten Torten und Blechkuchen nach Omas Rezept auf ihre Kosten. Auch der große, schattige Kinderspielplatz war meist voll besetzt und trug zu einem entspannten Familiennachmittag bei den Naturfreunden bei.

„Dieses Parkfest gibt es schon seit Jahrzehnten. Es ist gute Tradition“, erklärte Wendling, „genau wie unser gesamter Verein, der sich in Bürstadt schon mehr als 50 Jahre aktiv für Umwelt und Naturschutz einsetzt“. Besonders stolz ist der umtriebige Vereinschef, der sich künftig noch mehr junge, neue Mitglieder für eine aktive Mitarbeit wünscht, über die Tatsache, „dass auf unserer Vereinsanlage schon seit zehn Jahren kein Gift zum Düngen oder auch zur Unkrautvernichtung mehr verwendet wird“. Wendling betonte: „Das ist aktiver Umweltschutz, der noch weitere Mitstreiter sucht.“

Wer sich für eine Mitarbeit bei den Garten- und Naturfreunden interessiert, kann sich bei Bodo Wendling oder seinen Vorstandskollegen melden oder in der Parkanlage in der Gartenstraße vorbeikommen. Übrigens ist dort derzeit noch eine Gartenparzelle frei.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional