Bürstadt

Spiel- und Kulturkreis Bürstädter Verein bedankt sich bei Helfern mit einem Familiennachmittag / Klaus Müller Ehrenmitglied

Premiere mit Tanzeinlagen

Archivartikel

Bürstadt.Mit einer neuen Idee für gesellige Stunden überraschte der Spiel- und Kulturkreis (SKK) Bürstadt seine Mitglieder und Freunde. Statt einem Helferessen gab es diesmal einen Familiennachmittag im Vereinsheim, bei dem auch Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder anstanden. Die Ehrungen mit närrischer Schnapszahl finden aber erst zur Fastnachssaison statt.

„Durch die Umstellung auf den Familiennachmittag konnten wir die ganze Vereinsfamilie ansprechen und freuen uns, dass so viele gekommen sind“, so Markus Heiser, Vorsitzender der SKK. Die Rückmeldungen von den Besuchern seien jetzt bereits sehr positiv.

Garden treten auf

Neben Kaffee und Kuchen hatte sich das Organisationteam ein kurzweiliges Programm ausgedacht, bei dem Luisa Wilms, die Kindersitzungspräsidentin der Saison 2017/18, die Moderation übernahm. Vom Verein präsentierten sich einige junge Tanzgruppen. Die Gruppen Lollipops und Konfetti hatten eine gemeinsame Choreographie auf das Lied „Achterbahn“ von Helene Fischer erarbeitet. Außerdem waren die Jugendfunkenmariechen zu sehen und die neue Gruppe „Magical“.

Neben Musik und Tanz stand vor allem das Miteinander im Vordergrund, zusammenkommen, erzählen, schöne Stunden gemeinsam verbringen. Das genossen die Besucher.

Es fanden auch Ehrungen statt, darunter zwei für 50 Jahre Mitgliedschaft. Klaus Müller trat im Januar 1968 dem SKK bei. Er wurde auch zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.

Ebenfalls seine „goldene Vereinsmitgliedschaft“ feierte Hans Ludwig, der stellvertretende Vorsitzendes der SKK. „Er ist bereits Ehrenmitglied“, erklärte Heiser. Daneben standen noch Auszeichnungen für 13 weitere Mitglieder an, die alle schon seit 25 Jahren dem Verein angehörten.

Die nächste größere Zusammenkunft der SKK findet am Samstag, 8. Dezember, im Historischen Rathaus in Bürstadt statt. „Dort erfolgt unsere Vereinspräsentation“, sagte Heiser und machte darauf aufmerksam, dass an diesem Tag zudem Karten für die neue Veranstaltungsidee des SKK „Mainz trifft Bürstadt“ am Samstag, 12. Januar, erworben werden können.

Angelehnt an die Mainzer Stehung schwebt dem SKK vor, die größte Fastnachtsparty, die Bürstadt bisher gesehen hat, auf die Beine zu stellen: Die Fleischworschtathleten, die Schnorreswackler mit den Rockeswacklern, Dirty Glamour und weitere Akteure wie Marcel Kilian sorgen dann auf der Bühne für die passende Stimmung.

Die beiden großen Fastnachtssitzungen des Vereins finden am 16. und 23. Februar im Bürgerhaus statt, die Kinderfastnachtssitzung am 24. Februar. Die närrische Saison wird mit der Rosenmontagsparty im Vereinsheim partytechnisch ausgeläutet.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional