Bürstadt

Fastnacht Manuela II. und Marcel II. feiern morgen ihre Inthronisation in St. Michael / Spenden für Wünschewagen und Kinderfreizeit

Prinzenpaar geht die Kampagne sportlich an

Bürstadt.Das Prinzenpaar in der Jubiläumskampagne der Vereins-AG heißt Manuela II. und Marcel II. Einige haben es sicher schon geahnt: Bei dem Mädchen im Rotkäppchen-Kostüm handelt es sich um Manuela Seitz. Zusammen mit ihrem besten Freund Marcel Kranz aus Biblis, der als Rennfahrer abgebildet war, führt die Bürstädterin die närrische Kampagne an, die morgen eröffnet wird.

Die 42-Jährige weiß, was auf sie zukommt. Sie hat die Krone vor 17 Jahren schon einmal getragen: In der Kampagne 2001/02 hat sie noch unter ihrem Mädchennamen Manuela Götz für Stimmung gesorgt. Diese Wochen sind ihr in bester Erinnerung. „Die Kampagne war damals allerdings drei Wochen kürzer“, erzählt sie. „Nun – mit vier Kindern – wird das schon eine andere Herausforderung“, gibt sie zu und lacht. Mit ihrem Mann hat sie zwei Söhne und zwei Töchter zwischen fünf und elf Jahren. Die Familie lebt in Bobstadt.

Der Prinz ist dagegen waschechter Bibliser. Der 25-Jährige ist gelernter Mechatroniker, hat sich zum Techniker weitergebildet und arbeitet als Montageleiter bei den Kranwerken Mannheim. Er ist beruflich stark eingespannt, will sich für die närrischen Auftritte aber auf jeden Fall einige Tage frei nehmen.

Guten Zweck unterstützen

Kennengelernt haben sich die beiden, weil Marcel Kranz die Kinder von Manuela Seitz bei der TG Biblis als Handballtrainer betreut hat. Kranz hat selbst 20 Jahre lang Handball gespielt. Die beiden sind so begeistert von dem Sport, dass sie schon darüber nachdenken, ob sie beim Fastnachtsumzug Handbälle statt Bonbons ins Publikum werfen.

Zum Ziel gesetzt hat sich das Prinzenpaar, dass sie wie ihre Vorgänger Spenden sammeln wollen. Manuela Seitz will die Aktion „Wünschewagen“ des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) unterstützen. Dieser erfüllt todkranken Menschen einen letzten Wunsch. Marcel Kranz liegt die Kinder-und Jugendfreizeit der KAB Biblis sehr am Herzen. Er kennt sie als Teilnehmer und inzwischen auch als Betreuer und Leiter. Mit Hilfe von Spenden könnten noch mehr junge Menschen mitfahren, die sonst nicht in den Genuss eines Urlaubs kämen, erklärt er voller Überzeugung.

Beim Auftakt ihrer Kampagne am morgigen Sonntag geht’s aber nicht um ernste Dinge: Ihre Inthronisation wollen Manuela II. und Marcel II. im Pfarrzenturm St. Michael kräftig feiern – mit einem dreifach donnernden Helau und ihrem Motto: „Beste Freunde wunderbar sind immer füreinander da.“

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional