Bürstadt

Reitertag In Riedrode erobert der Nachwuchs den Parcours

Prüfungen in Schritt, Trab und Galopp

Riedrode.Aufregung und Anspannung lagen in der Luft. Zum Reitertag hatte der Reit- und Fahrverein Riedrode (RuF) den pferdeverrückten Nachwuchs eingeladen. Vereinsvorsitzende Karin Molitor teilte sich mit Sabrina Litters die Turnierleitung. Zusammen mit den beiden Frauen packten etwa 30 Helfer mit an, um der reiterlichen Jugend einen unvergesslichen Tag zu bereiten.

In acht Prüfungen – von der Führzügelklasse bis zur Leistungsklasse A – versuchten die Sportler, in Dressur- und Springprüfungen ihre Leistungen abzurufen. Stolz ritt so mancher Dreikäsehoch auf seinem fein gemachten Pony in die Arena ein – begeistert angefeuert von Eltern, Großeltern und Geschwistern.

Die Richterinnen Sandra Heinrich und Birgit Höfer verfolgten die Prüfungen konzentriert und erklärten kindgerecht die Abfolge der Aufgaben. Klare Anweisungen zu den Gangarten und Richtungsänderungen gehörten dabei ebenso dazu wie lobende Worte.

„Es gibt nur sehr wenige Reitertage in unserer Region“, berichtete Karin Molitor. Sie freute sich darüber, dass sich 130 Teilnehmer bei Meldestellenleiterin Gabi Bierbaum angemeldet hatten. „Das ist eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr“, erklärte Molitor. 120 Pferde gingen 150 Mal an den Start. Parcourschefin Xenia Neumann sorgte dafür, dass der Boden und die Anlage immer perfekt vorbereitet waren.

Bei dem Turnier für die Nachwuchsförderung, die Karin Molitor besonders am Herzen liegt, war nicht nur während der Prüfungen mächtig viel los. Auch auf dem Abreiteplatz herrschte aufgeregtes Gewusel. Konnte man die Anspannung vor dem Start förmlich mit Händen greifen, entspannten sich nach zufriedenstellender Leistung die Gesichter.

Jetzt war meist Hunger angesagt: Der konnte mit Hamburgern, Würstchen und Pommes gestillt werden. Zum Nachtisch lockten Kaffee und Kuchen. Später schauten viele noch beim mobilen Reiterlädchen vorbei.

Eine junge Riedroderin hatte besonderen Grund zur Freude: Emma Deckenbach konnte in ihrem Heimatverein den ersten Platz bei der Reit-Wertungsprüfung Schritt, Trab, Galopp erringen. Aber auch Lily und Hanna Deckenbach, Meike Ruhl und Milena Pree kamen unter die ersten drei Gewinner. Fell

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional