Bürstadt

TV 1891 Bürstadt Jugend-Mannschaft sichert sich hart umkämpften Sieg gegen Tabellenzweiten SG Mittelhessen

Redskins U17 gewinnen Football-Krimi

Archivartikel

Bürstadt.Im vierten Spiel der Saison gelang der U17 der Bürstadt Redskins endlich der lang ersehnte erste Sieg. Die Football-Jugend des TV Bürstadt konnte beim Heimturnier in der Partie gegen die SG Mittelhessen (Spielgemeinschaft aus Gießen Golden Dragons, Wetzlar Wölfe und Wetterau Bulls) ein spannendes und knappes Spiel mit 7:6 für sich entscheiden.

Aber zum Auftakt des diesjährigen Brutzelfests vom Stammverein TV Bürstadt mussten die 16 Jungs und ein Mädchen der Klasse der unter 17-Jährigen erst einmal eine Niederlage gegen die Frankfurt Pirates erleben. Wie bei den vorangegangen Partien verhalf man dem Gegner durch eigene Fehler schnell zu einer 7:22-Führung. Nur Kick-Returner Nick Bremicker sorgte mit einem Lauf über 80 Yards für ein erstes Highlight der Rothäute und leitete damit auch den ersten Touchdown der Offense ein (Extrapunkt durch Kicker Simon Ofenloch).

In der zweiten Hälfte hätte das Team von Head Coach Tyrone Booker eigentlich auch noch alle Chancen auf den Ausgleich gehabt, doch schienen sich die Spieler schon aufgegeben zu haben. Es fehlte eine engagierte Blockarbeit und Sprints wurden kaum noch durchgezogen. So konnten nur noch weitere sechs Punkte des Angriffs erzielt werden und auch die Special-Teams blieben unter ihren Möglichkeiten. Der Gegner aus Frankfurt erhöhte stattdessen zum Endstand von 30:13. Nach einer gehörigen Standpauke der Trainer gingen die Spieler des TV noch einmal in sich. Entgegen kam dem Heim-Team dabei sicherlich auch die längere Pause, in der die beiden Kontrahenten der Redskins aufeinander trafen. Dabei konnte die SG Mittelhessen gegen Frankfurt mit einem 8:0 Sieg den zweiten Tabellenplatz behaupten.

Jetzt waren die Spieler der American-Football- und Cheerleading-Abteilung des TV hoch motiviert und brannten darauf, die Schlappe im ersten Spiel wieder wett zu machen. Die Offensive um Quarterback Kai Jung hatte zwar Probleme gegen die schnellen Verteidiger der SG, aber ein guter Drive in der zweiten Hälfte reichte, um den Touchdown zum 6:6-Ausgleich zu erzielen. Nach dem erfolgreichen Extrapunkt-Versuch zur Führung versuchte der Angriff aus Bürstadt nur noch den Ball und die Zeit zu kontrollieren.

Matchwinner in der Partie war vor allem die Defense, die bis auf eine Szene den Gegner voll unter Kontrolle hatte und mehrere Ballverluste des Gegners für die Bürstädter-Farben erobern konnte. Besonders Defensiv-End Nicolas Zeitler stach dabei heraus. Er machte unablässig großen Druck und sicherte gleich mehrfach verlorene Bälle des Gegners. Dazu kamen noch sehenswerte Tackles durch Nils Baumann und Janik Dola und ein geblockter Punkt von Philipp Eberle. Angetrieben von den Junior-Cheerleadern der Redskins und den begeisterten Zuschauern wurden die Spieler ihrer Sache immer sicherer. Trotzdem blieb das Team aus Mittelhessen weiter gefährlich. Jetzt war aber auch wieder auf die Special-Teams verlass, die neben dem sicheren Auftreten bei Punt, Kick-off sowie bei Returns ihren Job erledigten und nicht zu letzt für den Extrapunkt nach dem Touchdown sorgten. Dabei konnte sich das souveräne Gespann um Longsnapper JanErik Schüttpelz, Holder Nick Bremicker und Kicker Simon Ofenloch voll auf seine Blocker verlassen.

Mit diesem ersten Sieg hat sich das Team aus Bürstadt noch alle Chancen erhalten, beim nächsten Turnier eine ausgeglichene Bilanz zu erreichen. „Ich hoffe, die Kids haben mit diesem Sieg gegen den Tabellenzweiten gemerkt, dass sie jeden in der Liga schlagen können. Wir müssen nur noch die eigenen Fehler minimieren und dürfen nicht immer gleich aufgeben, dann ist alles möglich“, bemerkte nach dem Spiel der sichtlich zufriedene Chef-Trainer Booker zur weiteren Entwicklung seines Teams. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional