Bürstadt

Spende Bürstädter Jahrgang gibt Einnahmen weiter / Kinder aus Wormser Frauenhaus und Tanzgruppe Bürstädter Sterne bedacht

Rührige Truppe macht mit 27 Torten Gewinn

Archivartikel

Bürstadt.Sie verstehen zu feiern, halten zusammen, gehen auf Reisen und treffen sich regelmäßig zum Radfahren. Der Bürstadt Jahrgang 46/47 ist nicht nur zahlenmäßig stark, sondern engagiert sich seit Jahren sozial. „Wir sind ungefähr 160 Personen“, erzählt Christel Ratsch, die mit ihrem fröhlichen Team die Organisation der flotten 70er in den Händen hält.

Beim traditionellen Fischessen, das im Vereinsheim des Spiel- und Kulturkreises stattfand, berichtete sie von den Aktivitäten der munteren Runde: Seit ihrem 25. Geburtstag findet sich die Truppe alle fünf Jahre zu einem großen Fest zusammen. Seit etwa 20 Jahren werden jährlich Fünf-Tages-Fahrten unternommen, um Deutschland von seinen schönen Seiten kennenzulernen. Traditionsgemäß bricht die Runde am Dreikönigstag zu einer Fackelwanderung auf. Ihr Abschlussfest nach der Radtour hatte der Jahrgang auf dem Christianshof bei Familie Wickenhauser gefeiert. Aus Altersgründen – wie Ratsch augenzwinkernd anfügte – findet das Fest im Vereinsheim des RV 1903 statt.

Neben diesen Unternehmungen veranstaltete der Jahrgang jedes Jahr einen Flohmarkt. Doch der Auf- und Abbau wurde immer beschwerlicher, und man suchte nach neuen Ideen. „Wir haben uns für einen Kuchenverkauf auf dem Markt entschlossen“, erzählte Christel Ratsch. Schnell waren eifrige Kuchenbäckerinnen in den eigenen Reihen gefunden und der Marktstand mit 27 leckeren Torten bestückt. „Um 11 Uhr waren wir ausverkauft.“

Den Erlös aus diesem Kuchenverkauf, der im Mai nächsten Jahres wiederholt werden soll, stiftete die Truppe für einen guten Zweck. So bekam die Wormser Frauenhaus-Mitarbeiterin Monika Diel 500 Euro überreicht. Er soll für Weihnachtsgeschenke für die Kinder des Frauenhauses Verwendung finden.

Gemeinsamer Kegelabend

Und auch die Bürstädter Sterne, eine Tanzgruppe behinderter Menschen, die in den vergangenen Jahren bei Flohmärkten mitwirkte, wurden bedacht: Irmgard Siegler nahm in Vertretung von Christa Haag einen Gutschein für einen gemeinsamen Kegelabend entgegen. Natürlich werden die Gruppenmitglieder kulinarisch verwöhnt und, „weil sie so gerne gewinnen“, wie Ratsch bemerkte, bekommen sie zudem Teilnehmerurkunden und Präsente. Auch einen Pokal oder Medaillen für die Bürstädter Sterne hat die fidele Truppe des Jahrgangs schon ins Auge gefasst. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional