Bürstadt

Sicherheit Sturmtief verursacht Schäden an Dächern und blockiert Straßen / Feuerwehren mit Motorsägen im Einsatz / Viele Schüler bleiben zu Hause

Sabine bläst im Ried zahlreiche Bäume um

Bürstadt/Biblis/Groß-Rohrheim.Das meistgebrauchte Utensil der Feuerwehr ist in der Nacht auf Montag die Motorsäge gewesen. Das lange im Voraus angekündigte Sturmtief Sabine blies zahlreiche Bäume um, die zum Teil Straßen blockierten. Davon waren auch die Bundesstraßen 44 und 47 betroffen. Verletzt wurde niemand, bestätigten die Wehren.

Auf der Wache in Bürstadt ging der erste Alarm um 3.37 Uhr ein, wie Stadtbrandinspektor Uwe Schwara berichtete. Das Telefon stand dann erst wieder am Montagmittag gegen 12 Uhr still. 50 Kräfte der Wehr Mitte und von den Stadtteilwehren Bobstadt und Riedrode waren im Einsatz. Sie fuhren zu 16 Einsatzstellen, um umgestürzte Bäume von Straßen zu räumen, oder wurden wegen herabfallender Dachziegel und eindringenden Wassers gerufen.

Die Kollegen in Biblis sind 14 Mal ausgerückt. Es seien aber nur acht „wirkliche Einsätze“ gewesen, sagte Gemeindebrandinspektor Ingo Ess. Bei „wirklichen“ geht es um Gefährdungen in der Öffentlichkeit. Die umgestürzte Tanne im Privatgarten gehöre nicht dazu, so Ess. Die Bibliser Feuerwehr war mit 16 Kräften im Einsatz. In der Bürstädter Straße war die Schaufensterscheibe eines ehemaligen Geschäftes zerbrochen.

„Recht entspannt“ hat sich die Sturmnacht in Groß-Rohrheim entwickelt, wie Gemeindebrandinspektor Rainer Donnerstag erklärte. 15 Kräfte standen mit drei Fahrzeugen bereit. Es blieb bei zwei Einsätzen.

Die Grundschulen, wie die Schillerschule in Bürstadt oder die Astrid-Lindgren-Schule in Bobstadt, haben am Montag regulären Unterricht angeboten. Die Eltern hatten zu entscheiden, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken. Zahlreiche Kinder seien zu Hause geblieben. Die Erich Kästner-Schule in Bürstadt hatte bis auf die Betreuung geschlossen. Die Schulen wollen weiterhin via Internet informieren.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional