Bürstadt

Tradition Festwiese bietet ausreichend Platz

Sängerlust feiert Kerwe

Archivartikel

Bürstadt.Die traditionelle Kerwe in Bürstadt fällt in diesem Jahr zwar wegen der Corona-Krise aus. Ein Verein hat sich allerdings etwas einfallen lassen, um doch noch kräftig zu feiern. Dank seines weitläufigen Geländes kann der MGV Sängerlust am Montag, 5. Oktober, ab 10 Uhr zur Kerwe im Miniformat auf die Sängerlustwiese in der Lorscher Straße 5 einladen. „Dann geht die Kerwe nicht ganz spurlos an uns vorüber“, freut sich Sängerlust-Vorsitzender Roland Gündling.

Natürlich gelten auch dort die Hygienebestimmungen. Beim Eingang müssen sich die Besucher in eine Liste eintragen. Der Mindestabstand muss ebenfalls eingehalten werden. „Bei uns können 250 Personen bequem feiern“, macht Gündling deutlich.

Neben dem leiblichen Wohl kommen die Kerwegäste in den Genuss flotter Rhythmen. Dafür will die „Bürstädter Oldi Band“ sorgen. Ob Roland Gündling als Kerwevadder erneut auf die Leiter steigt und verdiente Mitglieder mit dem „Schoudeorden“ ausgezeichnet werden, bleibt noch ein Geheimnis.

So ganz spurlos geht die Kerwe auch an der Bürstädter Innenstadt nicht vorüber. Zwar gibt es weder einen Gottesdienst unter freiem Himmel noch einen Umzug zum Marktplatz. Wie berichtet, wird der Kerwekranz aber am Modehaus Vetter gehisst und läutet den verkaufsoffenen Sonntag am 4. Oktober ein. Fell

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional