Bürstadt

B 47 Verkehr fährt ab Montag auf der südlichen Brückenseite

Sanierung bald fertig

Archivartikel

Bürstadt.Die Sanierung der Brücke auf der B 47, die über Bahngleise und einen Wirtschaftsweg führt, verlaufen schneller als erwartet. Das teilt die Landesbehörde Hessen Mobil als Bauherr mit. Deshalb wird der Verkehr ab Montag, 10. September, von der Behelfsfahrbahn wieder auf die eigentliche Fahrbahn der B 47 umgelegt. Voraussichtlich bis Ende Oktober stehen jedoch nur verengte Fahrstreifen zur Verfügung.

Voll gesperrt bleiben wahrscheinlich noch bis Ende Oktober die Klarastraße und „Im Röschen“. Bei den Arbeiten unterhalb der Brücke werden nach Angaben von Hessen Mobil die Böschungstreppen am südlichen Teil hergestellt, die Gerüste im Bereich der Bahnstrecke zurückgebaut, die Schutzeinrichtung aufgebaut und die Bankette herstellt. Zusätzlich werden unter der Brücke Entwässerungsleitungen, Schächte und Mulden erneuert oder instandgesetzt.

Nach Abschluss dieser Arbeiten ist im November der Rückbau der Behelfsfahrbahn geplant, teilt Hessen Mobil mit. Ursprünglich sollten die Bauarbeiten sogar bis September 2019 dauern – was mit der Deutschen Bahn und Sperrpausen des Bahnverkehrs zu tun hat. Aufgrund neuer Abstimmungen mit der Bahn, einer Änderung des Gerüstkonzeptes, sowie einer damit erfolgten Optimierung des Bauplanes konnten beide Teilbauwerke zeitgleich eingerüstet werden, so dass die Sanierung nun wesentlich schneller voranschreitet als erwartet. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional