Bürstadt

Stenografenverein Siegerehrung für erfolgreiche Wettschreiber

Schnell und richtig getippt

Archivartikel

Bürstadt.Beim Stenografenverein gab es wieder Sieger zu ehren. „Ihr habt das Wettschreiben mitgemacht, das zwar bundesweit gilt, aber dezentral ausgeführt wird. So konntet ihr ganz bequem hierher in die Vereinsräume kommen“, berichtete Vorsitzende Monika Bormuth.

Sie bedankte sich bei Trainerin Maria Adler, die die Gruppe für das Bundesjugendschreiben trainiert hatte. Es gab acht Teilnehmer in verschiedenen Altersgruppen, von denen aber nicht alle zur Preisverleihung kommen konnten. Die Jugendlichen hatten an vier Wettbewerben teilnehmen können. Das war Tastschreiben, entweder als Einzelwettbewerb oder als Staffel, in der vier Leute einen Text als Team schreiben. Jeweils zehn Minuten lang wurde getippt.

Dann war es die Bearbeitung an einem geladenen Text, an dem innerhalb von zehn Minuten möglichst viele Korrekturen zu machen waren. Eine weitere Kategorie war die Tabellenkalkulation mit Excel. Die dauerte 20 Minuten, und es waren Texte und Zahlen anhand einer Aufgabenliste in eine Tabelle einzugeben, zu verarbeiten und grafisch darzustellen.

Bei der Siegerehrung war Ehrenmitglied Gregor Keller, Ehrenpräsident der Intersteno, anwesend, der immer wieder gerne aus Darmstadt nach Bürstadt kommt. „Ich bin froh, dass der Verein sich bemüht, bei den Computern auf einem technisch guten Stand zu sein“, würdigte er die rührige Vorsitzende. Neben dem Tippen lernen die Schüler hier auch, wie man den Computer und die Programme bedient.

Viele Vorteile

„Was die guten Leistungen angeht, ist Bürstadt immer mit dabei. Das ist lobenswert und muss gewürdigt werden“, fuhr Keller fort. Ein weiterer positiver Aspekt sei, dass dabei auch die deutsche Sprache vermittelt werde, wenn man sich intensiv mit den Texten befasse. Davon profitierten vor allem ausländische Jugendliche, die noch nicht so gut Deutsch sprechen würden. Für die Stadt war Herbert Röchner gekommen. Sein Enkel war im Kurs und das, obwohl er mit seinen Eltern in Bensheim wohnt. „So eine Einrichtung gibt es dort nicht. Und das ist ein guter Start für die Zukunft“, sagte Röchner. Im Anschluss gab es die Zertifikate. Die Siegerehrung für die Bundessieger ist am 29. und 30 Juni in Dortmund. Einige Bürstädter werden hinfahren.

Mehrfach ausgezeichnet wurden Lars Bormuth, Julia Höfle, Cedric und Marvin Krieglstein, Abinaya Selvakumar, Ragesh Mathiyalagan, Annemarie Ewert und Hannah Schäfer, die sehr gute Plätze bundesweit errungen hatten und auf der Liste des Landes Hessen verzeichnet waren. Beim Einzelschreiben in zehn Minuten erreichte beispielsweise Lars Bormuth 3946 Anschläge, Annemarie Ewert 600, die anderen Teilnehmer lagen dazwischen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional