Bürstadt

Gericht Bürstädter muss sich in Darmstadt verantworten

Sexueller Missbrauch an Kindern

Archivartikel

Bergstraße.Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern steht ein 71 Jahre alter Mann aus Bürstadt ab dem 27. Juli vor dem Landgericht Darmstadt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, sich im Zeitraum Juli 2018 bis Februar 2019 insgesamt zehn Mal an seinen zur Tatzeit neun und 13 Jahre alten Stieftöchtern vergangen zu haben. Der Bürstädter soll dem Vernehmen nach „weitgehend geständig sein“. Ob die Strafkammer auf die Vernehmung der beiden mutmaßlich Geschädigten deshalb verzichten kann, steht nicht fest.

Der bereits für Dezember 2019 geplante Prozessbeginn gegen den 71-Jährigen musste seinerzeit kurzfristig verschoben werden, da die Ermittlungsbehörde weitere Vorwürfe gegen den Stiefvater der Opfer prüfte. Es soll mittlerweile eine zweite Anklageschrift vorliegen, zu der sich der Beschuldigte jedoch noch nicht geäußert hat. Deshalb sei fraglich, so Kammervorsitzender Jens Aßling, ob die erweiterte Anklage zugelassen werde.

Die Jugendschutzkammer hat den Missbrauchsprozess auf drei Tage angesetzt. Fortsetzungstermine sind der 29. und 30. Juli. sg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional